Weiterer Modbus Fehler?

Das Problem ist übrigens zum nächsten Update korrigiert.

paresy

1 „Gefällt mir“

Hallo zusammen.

@paresy
Ich habe den gleichen Fehler nun bei meiner Deye WR Modbus Instanz.

Fehler beim Übernehmen der Änderungen
Ident darf nicht leer sein (Code: -32603)

Kurz zum Aufbau:
Waveshare RS485 to Ethernet → 2 Geräte auf dem BUS → ID2=SDM630 → ID1=Deye WR

Seit heute Nacht kommt vom Deye WR nichts mehr. Er wird auch gar nicht mehr abgefragt.
Der SDM630 auf dem gleichen BUS mit ID2 wird weiterhin abgefragt.

Wie kann ich diesen BUG denn manuell beheben? Denn ich habe geloggte Variablen und auch Ablaufpläne auf die Variablen und Funktionen des WR laufen. Daher wäre ein löschen der Modbus Instanz sehr ärgerlich und aufwendig für mich.

Gibt es einen Workaround?

Viele Grüße
Steve

Das passiert wenn du eigene Variablen unterhalb der Instanz erstellst.
Das wird aktuell noch nicht unterstützt.

paresy

@paresy
Danke für die schnelle Antwort.

Aber kann ich das auch irgendwie rückgängig machen?
Ich habe zum Beispiel 2 Ablaufpläne innerhalb der Instanz.

Kann ich die Variablen / Ablaufpläne aus der Instanz einfach rausschieben und es funktoniert dann wieder?

Grüße

OK, ich habe die „eigenen“ Sachen aus der Instanz raus geschoben.

Danach waren die Fehler weg und die Instanz wird auch wieder per Modbus abgefragt.
Es ist immer schön wenn es eine Lösung gibt. :slight_smile:

Vielen Dank

Gibt es bereits zum nächsten Update :slight_smile:

paresy

1 „Gefällt mir“

Hallo und ein frohes Fest,
ich habe seit 23.12. das gleiche Problem mit meinem Modbus Gerät. Hier frage ich die Daten meiner Dimplex Wärmepumpe ab und habe hierzu ein Gerät erstellt. Seit 23.12 werden die Daten aber nicht mehr aktualisiert. Vorher ging das problemlos. Eine Einzelabfrage der Werte funktioniert aber weiterhin. Nur das Modbusgerät leider nicht mehr. Das ist natürlich suboptimal…

Wenn ich versuche, das Abfrageintervall zu ändern kommt außerdem dann folgende Fehlermeldung:

Kennt jemand diese Fehlermeldung?

Schöne Grüße
Daniel

Ja, habe deinen Post passend dazu verschoben und die Lösung ist auch seit 3 Tagen online :slight_smile:
Fortsetzung der Diskussion von IP-Symcon 7.0.x (Beta):

Michael

Hallo Michael,
das ging ja schnell. Hatte tatsächlich ein Diagramm innerhalb der Instanz, jetzt verschoben, alles geht wieder…

Danke und noch ein paar besinnliche Weihnachtstage.

Grüße
Daniel

Bei mir ist nichts zusätzliches unterhalb der Instanz.

Auf symcon Beta gewechselt: (7.0-440) über (7.0-430), das Problem mit den Datenblöcken existiert weiterhin.

Wenn ich bei der ID 37237 einen Abfrageintervall > 0 MS eintrage, kommen Werte.
Bei 0 Milisekunden = über die Datenblöcke, erscheint nur 0.

Lief über viele Monate problemlos.

Weiteres bei V.7 Modbus Problem mit Datenblock Abfrage - #9 von juergen852

Problem erkannt! Es passiert bei einer Blockabfrage, wenn der Typ „Little Endian“ ist und somit die Bytes vertauscht werden.

Wir arbeiten an einem Fix!

paresy

Apropos, konnte das Problem mit dem fehlenden Update der virtuellen Variabeln bei Blockabfrage (siehe hier) in der Zwischenzeit gefixt werden?
Dies führt bei mir dazu, dass ich die neue Modbus-Funktionalität gar nicht wirklich nutzen kann (ich nutze einige berechnete Variabeln)

Leider nein. Das wird auch noch etwas dauern, da wir uns entschieden haben die Blockabfrage direkt in das ModBus Gerät zu ziehen, sodass es auch in der Vorlage exportiert wird. Dann werden die Abfragen an richtiger Stelle gemacht und dann kann auch die Berechnung im Anschluss durchgeführt werden.

paresy

1 „Gefällt mir“

Gibt es da einen Update, den ich verpasst habe?

Leider noch nicht. :frowning:

paresy

Habe heute von 6.4 auf 7.0 upgrgraded seit dem kommen am Modbus TCP lauter gleiche Werte (1142).
Es betrifft jene, die bei der Datenblockabfrage eingebunden sind.
Drückt man jedoch auf der Modbusadresse Instanz auf „aktualisieren“ wird der richtige Wert angezeigt. Dieser wird jedoch kurze Zeit später durch die Datenblockabfrage wieder überschrieben.


Bildschirmfoto vom 2024-03-20 19-33-16

Hallo, gibt es schon eine Terminschätzung zum Block-Fix?
Wenn es nochmal einige Wochen dauern sollte, muss ich halt alles wieder auf Einzelabfrage umstricken. Und bevor ich mir die Arbeit mache, wollte ich kurz fragen.

Wie ist der aktuelle Stand für den Block-Fix ? bzw. wann erfolgt der Umzug der Blockabfrage zum Modbus-Gerät ?

Andere Frage an die Spezialisten:
Bei einem über ModBus-Gateway eingelesen Block (z.B. 100 Adressen), mit welchem Befehl kann ich in einem Script auf die Blockdaten zugreifen. Im Debug erscheinen die Daten, aber eben wie greift man mit PHP darauf zu.

Gruß
zkra

Ein Modbus-Gerät mit genau diesem Register anlegen. Symcon füllt das dann im Hintergrund automatisch. Ansonsten käme man nur mit einem selbst entwickelten Modul, welches sich am Splitter registriert daran.

@tobiasr , Danke für den Tipp
Ich lese jetzt über ein Modbus-Gerät den Block mit 200 Adressen als String (HEX) in eine Variable die ich dann weiter bearbeiten kann.

Gruß
zkra