Photovoltaik: Glaubensfrage - Speicher oder Einspeisen

Gerne. Ja ist schon Hammer, wie die im Preis gefallen sind. Da lohnt sich kaum noch die ohne zu nehmen. Aber dafür müssen die auch erst mal da sein - habe gestern gehört, das der Liefertermin von Mai auf Juni/Juli verschoben wurde. Abwarten und Tee trinken - und schon mal den Rest der Technik aufbauen.

Hatte gestern bei meinen Glas-Glas Modulen auf der einen Dachfläche eine Eingangs Auslastung von 102,5 % erreicht. :slight_smile:

Nicht schlecht. Hattet ihr einen Mega Sonnentag? Hier war alles bewölkt. Schaffst du auch mehr als 102,5%?

So toll war das Wetter eigentlich gestern gar nicht. Hatte das zufällig gestern gesehen, hatte schon paar mal 99,5%.

gerade von meinem Solateur gehört: liegt alles (incl Batt) auf Lager, wir warten auf Montagetermine

Ach habt Ihrs gut - mich hat man vergessen trotz Zusage und will auch nix mehr machen und auch nix bestellen - da andere keine Kapazitäten haben sieht es für ne Solaranlage für mich eher düster aus - Naja, ich glaube ich gebe auf - vielleicht ist es ein Zeichen zu warten … irgendwann wird alles besser…

Das kann ja auch nicht sein, denen hätte ich mal schön auf die Füße getreten. Aber so sind sie…

mir kommt da gerad so ein Gedanke:
wenn ich mein Hybrid-Fahrzeug (CHR2) mit einem zusätzl 11kwh Akku pimpe, bräuchte ich ja kein neues E-Auto, nur einen Ladeanschluss :grin:

So, bis auf Module und Halterung ist alles an Elektrik gerade angekommen.

@MaLu: Ich befürchte mal, das es nicht besser - eher schlimmer wird (Krieg, Chipmangel, mehr Interesse dank steigender Strompreise und höhere Förderungen - vermute auch mal das diese Situation die Preise erhöhen werden).

Deswegen habe ich eine nicht ganz Optimale Lösung genommen - welche jedoch dennoch alles in allem noch im Rahmen ist (z.B. 2 kleinere Wechselrichter statt einem großen oder anderen Speicher welcher einen anderen Wechselrichter benötigt). Insgesamt ist es qualitativ dennoch hochwertig und ist dennoch nicht teurer als wenn man eine andere Lösung genommen hätte.

Z.B. hätte man mit einer BYD Speicher mit einem großen Wechselrichter - hätte mich ca. 12.000 gekostet - die Lösung die ich habe, kostet mich nun auch um die 12.000 (LG Speicher mit 3 Wechselrichtern). Dennoch brauche ich nicht zu warten, da Speicher derzeit Lieferzeiten von Ende des Jahres bis Mitte nächsten Jahres geht - Wechselrichter wird auch 36 Wochen angegeben und es kommen alle paar Tage Verzögerungsmeldungen.

Hoffe nun, das die Module nicht zu spät kommen (wurden schon von Mai auf Juni/Juli verschoben).

@pleibling - ich drücke Dir dir Daumen das alles passt und passt auch zeitlich - und Du wirst auch recht haben es wird wohl schlimmer - aber für mich glaube ich wird’s wirklich nix werden. LOL, werde ich doch noch ein Balkonkraftwerk an den Start bringen - wenigstens fürs Gefühl :slight_smile:

ja, wir werden uns in nächster Zeit umstellen müssen

Ich habe mich auf vorhandene Komponenten konzentriert und einen gefunden, der fast alles hatte - einen WR musste ich über Ebay (Neuware vom Händler, dafür aber auch 200€ teurer als beim Händler wo ich alles andere habe).

Was suchst du denn, oder wie soll deine Anlage aussehen?

Ich hatte ein Angebot, das sollte in ca. 2-3 Monaten da sein (zumindest laut dem Vertriebler - da die im Monat ca. 450 Anlagen bauen, haben die bessere Lieferzeiten), komplett mit allem und inkl. inbetriebnahme - ist aber dann auch ca. 5000€ teurer (hatte ein Angebot jedoch mit Scenec Speicher für ca. 27.000 Netto - bis jetzt habe ich mit der Wallbox schon knapp 20.000 ausgegeben - Monate und Betriebnahme kommen noch dazu), dafür hat man mit nichts zu tun. Die Agieren übrigens Deutschlandweit.

Ah, Danke für die Info - ich war halt bei Solaranlage - Südrichtung Haus Dach „nur“ 17m2 frei - Garage ginge noch auch Richtung Süd - Speicher und Wallbox. Also ganz „normal“ eigentlich - magst mir mal per PM schicken wen Du als Dienstleister meinst? Danke

Da hatte ich ja richtig Glück im Oktober 21, da habe ich komplett für die Anlage (9,99kWp, 9,6kw Speicher) 21 000 Euro bezahlt mit Überspannungsschutz, Montage, 1 Jahr Versicherung inkl. Haftpflicht und alles was dazu gehört, halt ohne Wallbox.

Falls es jemand interessiert, hier ist ein Video über einen Designer, da kann man seine Anlage berechnen und planen:

Designer

Heute ist es endlich soweit, die letzten Komponenten (PV Module) sind angekommen und somit ist nun alles komplett.

Jedoch habe ich gerade mit dem Neubau der Terrasse begonnen, so das bald der Estrich der noch drauf kommt erst mal seine Zeit zum trocknen braucht - ist jedoch kein Problem, da ja noch jede Menge vorher zu machen ist (neuen Zählerschrank mit Unterverteilung bauen, Wallbox/Wechselrichter/Batterie montieren usw.).

Ich halte euch auf dem laufenden :).