eBus-Adapter mit MQTT

Hallo Zusammen !

Seit längerer Zeit bin ich auf der Suche nach einer optimalen Einbindung meiner Wolf-Therme (mit Bedienmodul 1) in IP-Symcon.
Meine erste Wahl viel hier auf den eBus-Koppler von Esera mit Netzwerk. Mit diesem konnte ich auch nach einiger Arbeit meine Werte der Therme abgreifen und war erstmal zufrieden.

Negativ war hierbei jedoch, das ich die Betriebsmodi der Therme nicht ändern konnte und der eBus eine Last ins Netzwerk brachte, da jegliche Befehle ins Netzwerk übertragen wurden (auch wenn keine Änderungen stattfanden).

Bei einem Gespräch mit Wolf wurde mir das Wolf ISM7e (für damals schlappe 250€) empfohlen, womit alles funktionieren sollte.
Meine Ernüchterung kam dann, als ich die Werte auf der „Wolf-Cloud“ holen und direkt gesperrt wurde. Nach bitten und betteln hat man mir den Zugang dann wieder freigeschaltet, mit der Auflage „so etwas nicht nochmal zu tun“. Hilfe zur Einbindung oder ähnliches habe ich nicht bekommen.

Auch der Abgriff der Daten über die PC-Software Smartset gestaltete sich schwierig, da die Kommunikation verschlüsselt wird.
Dieses Problem konnte ich zwar auch lösen, allerdings lief die Software nicht über Wochen stabil durch.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Ich habe einen eBus-Koppler auf Basis eines NodeMCU (ESP32) entworfen, der seine Werte per MQTT an IP-Symcon weitergibt.
Der Koppler liest bereits einige Werte der Therme aus und kann auch die Modes umschalten. Natürlich kann ich nur Wolf-Geräte mit BM1 steuern, aber rein von Hardware sollte alles was eBus hat funktionieren. Das Gerät benötigt KEINEN ebusd, arbeitet vollkommen autark (5V Strom wird benötigt) und verbindet sich per WLAN.

Gern würde ich wissen, wie viele Personen an so einem Gerät interessiert wären.
Anhand dieser Infos würde ich überlegen, die Platine und ggf. ein Gehäuse produzieren zu lassen.

Ich habe Interesse.
Hast du die Steuerbefehle aus dem Reverse Engineering im fhem forum verwendet?

Welche umschaltmodi kann der adapter? Auch 1x warmwasser?

Ich hätte ebenfalls Interesse, da ich schon länger mit einer Wolf Therme kämpfe.

Gruß

Burkhard

Ebenfalls, falls Vaillant LWP und KWL damit funktionieren…

Ebenfalls interessiert… muss aber irgendwie konfigurierbar sein damit es auf die Anwendung abgestimmt werden kann

@Bunnymc
Nein, ich habe die Befehle mit meinem ISM7e „reversed“.
1x Warmwasser kann man anscheinend nicht per eBus senden, ist jedenfalls über das ISM7e nicht möglich.
Die Modes sind: Automatik / Sommer / Heizen / Absenken / Standby

@cbeham
Andere Hersteller funktionieren (noch) nicht, da ich keine der Geräte besitze.

@micserver
Müsste ich schauen, wie ich sowas realisieren kann. Der Konverter wirft alle dekodierten Werte per MQTT raus.
Des Weiteren programmiere ich gerade eine Art Konsole, wo die empfangenen Pakete angezeigt werden.

Evtl. beteiligt sich sogar ein Unternehmen an dem Projekt, worüber das Gerät (Hardware) erworben werden kann.

Wenn Vaillant dann wäre ich auch interessiert. Ebusd habe ich am laufen und könnte Daten liefern.

Toll Peter !:loveips:

Hallo Zusammen,

ich melde mich mit anderem Namen zurück und habe mich dazu entschlossen, die Pläne und Software (ClosedSource) zu veröffentlichen.

Vorweg:
Ich gebe keinerlei Support auf die Hard- und Software
Der Einsatz der Hard- und Software geschieht auf EIGENE Gefahr. Ich schließe jegliche Haftung aus!!

Schaltplan:

Platine vorne:

Platine hinten:

Gehäuse:
https://www.amazon.de/AZDelivery-Wandgehäuseset-Touchscreen-SPI-Touch-Controller-kompatibel/dp/B08LL6YKWS

Weitere Infos / Daten folgen

1 „Gefällt mir“

Weitere Fotos:





1 „Gefällt mir“

Hallo Thomas
Magst Du die Target-Datei und die ESP Files auch teilen?

Schaltplan_Firmware.zip (580,0 KB)
Das Modul dazu lade ich später als Beta in den Store (TFeBus)

1 „Gefällt mir“

Bekommst Du noch einen 230V~ auf 5V Schaltregler rein?EBUS-Konverter_vHelmut.zip (56,5 KB)

Das wird nicht passen.
Unter dem Display sind nur ca. 10,5mm frei.

Du müsstest wahrscheinlich etwas von der Display-Platine abfräsen.

Wenn das denn ginge? Da sind sicher Leiterbahnen in der Nähe, man könnte den Schaltregler auch auf die Rückseite routen, vorausgesetzt da ist eine Schalterdose

Nach hinten passt es.
Im Gehäuse zwischen Platine und Rückwand sind ca 12mm Platz.

Ok, dann schau mal, ob Das ok ist. Gerber habe ich ran gehängt.
Falls jemand die Platine machen lassen will, der Ebay Anbieter fandigist ist ein Guter :wink:
SchaltPlanPlatineGerber.zip (260,8 KB)

Soweit ich das auf die Schnelle beurteilen kann, sieht die Platine gut aus.

Was mich an dem BM1 von Wolf auch immer wieder stört, ist dass es keine automatische Zeitumstellung (Wi/So) macht.

Hat jemand zufällig das Funk-DCF-Modul, welches er mir mal ausleihen kann?
Ich würde die Funktion gerne in meinen eBus-Adapter integrieren.
So könnte die Außentemperatur, sowie die Uhrzeit aus so gut wie jeder IP-Symcon Variable geholt werden. Dazu benötige ich nur einige Beispiel-Daten auf eBus-Ebene.

Denkbar wäre auch, das wir alle zusammenschmeißen.

Ich glaube es wird einmal der Empfänger
und der Sender benötigt.

Gruß
Thomas

Vieles läßt sich ja auch in Deinem ESP Modul abbilden, NTP Zeitserver und sogar aktuelle Aussentemperatur auch einer Wetterstation in der Nähe