Z-Wave USB Donlge + Symbox über z.b. ser2net?

Hi zusammen,

ich hab mich bisher nie mit Z-Wave beschäftigt aber ich würde gerade „kostenneutral“ an ein paar Geräte kommen. Da ich auf die Symbox umgestellt habe kann ich aber kein USB Stick mehr direkt nutzen und ein LAN Gateway nur zum spielen ist mir aktuell etwas zu teuer.

Wäre es möglich den USB Stick (z.b. mit ser2net) von meinem Pi4 (auf dem aktuell auch Deconz läuft) ins IPS auf der Symbox zu routen?

Vielen Dank.
Grüße
Rolf

Nabend,

nach einigen Fehlversuchen (pebkac) habe ich den Aeoton Z-Stick 7 mit Ser2net zum laufen bekommen.
Danach hab ich mich an die Konfiguration in IPS gemacht, Gateway & Configurator angelegt und einen Client Socket für die ser2net Verbindung. Soweit so prima, direkt nach dem Umstellen lief die Sache tatsächlich und im Configurator wurde der Stick als Gateway oder so angezeigt.
Nach der anfänglichen Freude hab ich dann mal ein Thermostat verbunden, das hat auch super einfach geklappt und wurde im Configurator als Thermostat (Z-Wave Thermostat) angezeigt. :partying_face:

Das wars dann aber auch mit der Erfolgsstory :sob:
Beim Versuch für den Thermostat die Gerätekonfig zu laden kam erst eine Meldung ich soll ihn aufwecken, danach kam nur noch:

(RequestInfoNode) Die Wartezeit auf eine Rückmeldung ist abgelaufen in /- on line 82

Irgendwann hat es dann mal kurz funktioniert und es wurden ganz viele Unterpunkte angezeigt.
Beim versuch dort die Variablen zu aktualisieren (es wurde nämlich nichts unter der Instanz angelegt) gab es wieder einen Fehler irgendwas mit [requestinfonode] details hab ich mir leider nicht gemerkt :frowning:

(ZWaveBasic::RequestStatus) The device did not respond in /- on line 74

(RequestStatusSwitchMultiLevel) The device did not respond in /- on line 74

Danach hab ich ne weile wild umher geklickt (was mann halt so macht wenn man nicht genau weiß was mann machen soll).

Ergebnis war nichts passiert, daher dachte ich Reboot tut immer gut!

Nach dem Neustart von IPS wurde es allerdings noch seltsamer, Z-Wave war inaktiv?!
Nach kurzem check stellte sich herraus, dass der Client Socket weg war (gelöscht) und stattdessen ein Serial Port ohne Konfig angelegt war (das Problem ist reproduzierbar). Nachdem ich das wiederhergestellt hatte ging die Verbindung wieder aber der Rest wollte immer noch nicht.

Daher die Entscheidung, alles auf Anfang alles in IPS gelöscht und alles zurückgesetzt (war ja nur der Stick und ein Gerät)

Nachdem ich alles neu angelegt hatte wurde es aber noch problematischer, im Configurator wurden nur noch Geräte vom Typ Unknown (0); Z-Wave Unknown angezeigt :thinking:

Nach mehreren Versuchen bekomme ich zumindest das Thermostat wieder angezeigt aber die Gerätekonfig ist leer und auslesen geht nicht. Ich bin echt am Ende mit meinen Ideen.
@paresy Wo muss ich die Kreditkarte rein stecken damit es läuft?! :wink:

Achja, nach dem ich dann nochmal die Symbox komplett neu gestartet hab ich IPS beim ersten Start abgeschmiert und ich musste nochmal neu starten.

PS: Wenn ich das Simplicity Studio lade kann ich ohne Probleme via ser2net auf den Stick zugreifen, ich kann die zwei Thermostate an und ablernen, ich kann jederzeit und so oft ich will den Status auslesen. Reset des Stick und neuanlage des Netz ist auch kein Problem.

:white_flag: Help!
Danke!

Grüße

Edith: Fehlermeldung doch noch wo zwischengespeichert gehabt

Bestimmt ist der Modus im ZWave Gateway (Splitter Instanz in Symcon) falsch.
So das hier immer ein serialport erwartet wird.
Zum Rest kann ich nichts sagen, außer das es sinnvoller ist hier eigenen Themen und entsprechende Typenangaben der verwendeten Geräte zu machen.
Eventuell gibt es zu den Geräten hier im Forum auch schon Themen.
Michael

Wo meinst du? Im Stick? Im IPS?

Instanz in Symcon.
Michael

Stimmt, da hatte ich Z-Wave Stick (RS232/USB) ausgewählt.

Dann hat Symcon alles richtig gemacht :smiley:
Siehe hier, orange Box.

Michael

Danke, löst aber maximal das Problem des löschens beim Neustart :frowning:
Der Rest funktioniert trotzdem nicht,…

Hatte heute mal kurz Zeit, um zu prüfen ob die Geräte an sich und auch ser2net funktionieren hab ich fix eine Home Assistant Installation aufgesetzt. Um es kurz zu machen: läuft. Das Problem muss daher im IPS versteckt sein :thinking:

Wie gesagt:

Hat ja nichts mehr direkt mit deinem ursprünglichen Thema zu tun.
Michael

Hi,

hab was passendes in einem anderen Thema gefunden.

Grüße
Rolf

Edith sagt: Erst richtig suchen dann posten :roll_eyes:

1 „Gefällt mir“

Magst du die Lösung ggf. Hier Kurz noch verknüpfen? :blush:

paresy

Ist aber leider nicht die Lösung nur das passende Problem