Weniger Inhalt in der neuen Visu sichtbar als im WebFront?

Liebe Leute ich habe nun endlich den direkten Vergleich und bin hin und hergerissen. Also eher hergerissen, denn für mich ist das eine Visu speziell nur für kleine Tablets und Handys. Und da schaut sie richtig gut aus. Gut gemacht!

Für einen großen Bildschirm ist aber die reine Platzverschwendung. Also noch mehr als mich das bei der alten Visu geärgert hat. Hier der Vergleich:

Bei der neuen Visu ist zwar zusätzlich noch die Energieflusskachel implementiert, aber die hätte bei der alten noch locker neben dem Kalender links unten Platz.

Die Abstände zwischen den Zeilen sind zu groß. Man kann die Kacheln nicht ordentlich skalieren, so bleibt unter bestimmten Kacheln zu viel leerer Platz übrig. Beispiel Alarmanlage. Ziehe ich es um einen „Punkt“ nach oben, verschwindet die letzte Zeile. Kann man das nicht feiner skalieren?

Im großen und ganzen natürlich eine Aufwertung, aber im Moment bin ich sehr enttäuscht…

lg

Naja - ich finde es passt sehr viel rauf und sieht dabei sogar gut aus. Das ganze noch mehr quetschen oder die Schrift kleiner machen halte ich für nicht zielführend.

Und die Möglichkeit die Kachel zu expandieren mit einem Klick liefert eigentlich noch mehr Möglichkeiten für Übersichtlichkeit - mit dem Klick extra für mehr Details.

Im Meldungsfenster sieht man aktuell noch dieses Problem: Tile Visu: Falsche Schrift in HTML Boxen unter Windows - #5 von pitti

Ich habe mir mal erlaubt den Titel sachlicher zu formulieren, damit man dies besser finden kann.

paresy

2 „Gefällt mir“

Ja, es sieht ja gut aus. Aber könnte man bitte nicht noch für JEDEN individuelle Einstellungen (Schriftgrösse, Zeilenabstand und unbedingt den Raster) machen?

Auch das „grösser machen“ Icon finde ich bei den meisten MEINER Kacheln eher sinnlos (z.b. Statusübersicht 1):

Danke und lg

ich bin da ähnlicher Meinung wie cbeham, @da8ter zeigt eindrucksvoll mit seinen Scripten wieviel Information auf wenig Fläche passen und es, trotz- oder gerade deswegen, super aussehen kann.

Derzeit bleibt zu viel Fläche ungenutzt, teils zu große Abstände oder nicht regelbare Fontgrößen, die Verwendung von Icons an unnützen Stellen (bsp. Energy Distribution, Icons in der Mitte, außen die infos und wenn ich es verkleinere habe ich vollfarbkreise und gar keine infos) uvam, bremsen zumindest meine Freude.

Ich hoffe sehr, das die 7.1 da mehr Fortschritt bringt.

2 „Gefällt mir“

Ich mag die Visu. Auf dem iPhone 14 Pro sehr gut und übersichtlich. Die Einstiegsseite weniger, aber da passiert ja noch was.

ABER

Auf dem großen iPad und dem 16“ Mac Book pro erinnert es mich an Lego Duplo. Wenn die Kinder greifen lernen.
Das ist eindeutig zu viel Flächenverbrauch.

Gruß

Genau so ist es => +1

Schön, da sind wir uns alle einig :+1:

Für das Handy top, für den grossen Visu Bildschirm flop.

Bitte macht da etwas um die Platzverschwendung zu minimieren.

Zeilenabstand anpassbar
Schriftgrösse anpassbar
„Einschnapp/Zieh/Punkt“ Raster kleiner
Farbe der Menübuttons bitte nicht grün → anpassbar
Ecken etwas weniger abrunden

Ich denke, wenn ma diese Dinge in Einstellungen individuell anpassbar macht, sind viele zufrieden.

Danke und glg

1 „Gefällt mir“

Da bin ich mir nicht sicher :slight_smile:

Das z.B. sehe ich komplett anders. Ich arbeite primär mit dem iPad und versuche das „alte“ Webfront für die Wandsteuerung zu ersetzen. Am Telefon bin ich noch gar nicht angekommen :slight_smile: Zum Glück arbeiten an dieser Front hier viele andere im Forum, so dass alle Erfahrungen und Probleme einfließen!

Ich war zum Anfang auch nicht so begeistert, aber ich glaube man muss sich auch etwas lösen vom „alten“ zeilen-/listen-orientierten Ansatz hin zum graphischen Kachelansatz.
Mich macht es auch noch nicht glücklich das die Profilunterstützung so „hart“ auf die vor konfektionierten Profile zugeschnitten ist. Gerade die früher viel gepriesene Möglichkeiten mit eigenen Profilen zu hantieren wird jetzt zum Nachteil. Aber da hoffe ich - und so wurde es auch versprochen - wird noch einiges passieren.

Zum Beispiel ein Positivfall - die Medienkachel - früher hat eine Alexa die gesamte Seite meines Webfronts eingenommen - jetzt nur noch ein 1/4 als Kachel :slight_smile:

Ich merke auch das manchmal weniger mehr ist - soll heißen - ich trenne mich auch gerade von einigen Informationen, weil … ich sie mir im alten Webfront selten bis nie angesehen habe.

@cbeham Dein Webfront sieht ähnlich zu meinem aus, über Jahre hat man eine richtige Informationsburg aufgebaut. Ob man das noch Visu nennen kann … ja aber :slight_smile:

Wo wir uns auf jeden Fall einig sind - mehr Flexibilität :slight_smile:

Gruß Heiko

1 „Gefällt mir“

Naja, ich rede hier nicht von einem völlig überfrachteten WebFront, wie ihn manche mögen.
Ich persönlich finde auch, dass weniger mehr ist.
Aber bitte nicht für Blinde.
Da geht noch was.

@pitti

Heiko, könntest du bitte ein paar Screenshots einstellen?
Geschnäcker sind verschieden, aber ich sehe immer gerne andere „Designer“ :slight_smile:
Sicher hast du z.B. bei der Medienkachel, bei der ich noch nicht angelangt bin, recht.
Aber für die Übersicht viel zu viel Platzverschwendung.

Ich bin ein Fan von Übersichtsseiten, ich will nicht 10 x durch etwas klicken müssen um zu sehen wie der Status ist. Und schon gar nicht möchte ich ein Handy zur Bedienung meines SH verwenden.
Ausser von Unterwegs natürlich.

OT
Weiters bin ich abgesehen vom Design, das zeitgemäss und übersichtlich sein muss, ein Fan von „All in One“. Also es muss Alles von einer „Platform“, Symcon, zu bedienen sein. Ich möchte nicht eine Fernbedienung für etwas suchen müssen…
OT

Wenn ich beim Design so eingeschränkt bin, kann ich auch gleich eine Visu von der Stange ala MDT, Eisbär o.Ä. verwenden.

Was wäre denn dabei, Dinge wie Zeilenabstand, Schriftgrösse und den Raster als Einstellungen skalierbar zu machen?

Dann ist doch jeder Glücklich :sunglasses:

lg

Definitiv, aber es wird von Seiten Symcon auch nichts anderes propagiert! (PS: geht mir auch zu langsam … hihihi)

Eins gebe ich aber zu, die neue Tile Visu bedient etwas mehr die nicht „Informationsjunkies“ :smiley: :smiley: :smiley:

Gruß Heiko

Man muss als Anbieter natürlich immer beide Seiten bedienen und die Grandwanderung hinbekommen.
Die Einen wollen es flippig modern, die anderen übersichtlich und klassisch :slight_smile:

Gar nichts, habe ich ja geschrieben das mehr Flexibilität gut wäre :+1:

Ich gehe nur nicht mit das es für große Bildschirme ein Flop ist :slight_smile:

Gruß Heiko

Hi,

es geht gar nicht darum das Webfront zu überfrachten, aber vorhandenen Platz muss sinnvoll nutzbar sein.

Mal ein Quick and Dirty Vergleich…

Energy Distribution
HA = klein, fein, alle Infos auf einem Blick.
Symcon = groß, Platz wird nicht sinnvoll verwendet, klein gar nicht nutzbar,
image

Beleuchtung
HA = strukturiert, Gruppe ist schaltbar, bei Klick auf „Kitchen Light“ öffnet sich ein Popup Fenster um ggf Helligkeit, Farbe etc einzustellen

Symcon = In einer Gruppe nicht sinnvoll schaltbar (ok, man könnte eine weitere Variable mit Aktion bauen und die ganz oben Positionieren), es wird viel mehr Platzt benötigt, wenn man Leuchten hat, die Dimmbar oder einen Farbverlauf haben… Ich kann nicht einzelne Elemente innerhalb einer Gruppe aufrufen und dimmen oder die Colorierung bearbeiten.

Heizung
HA = Aktionen innerhalb der Tile verwendbar, bspw boost, ein/aus usw
Symcon = Ich kann die Temperatur einstellen, keine weiteren Aktionen (oder ich habe es nicht gefunden), wenn das Profil passt, geht max. die IST Temperatur…

Warum ich ausgerechnet HA als Vorlage nehme, sollte klar sein, die Tile wurde an vielen Stellen davon inspiriert… Warum nicht auch in den Funktionen?

2 „Gefällt mir“

Naja, Flop ist wohl wirklich etwas übertrieben.

Aber die Gegenüberstellung von @kris zeigt, das es noch viel viel besser geht.

HA Beleuchtung ist genial gelöst. Zentralschalter neben der Überschrift!
Auch das Dimmen.

Menübalken links und die Energieflusskachel schauen schon edel aus. Da steckt ein gutes Konzept dahinter.

Die Designs von @da8ter zeigen wohin es gehen sollte.

lg

Luft nach oben gibts immer. Ich bin zuversichtlich das es, jetzt wo die Basics einigermaßen stehen, in großen Schritten weiter geht.

Und ja, warten fällt mir auch schwer :wink:

Gruß
Stephan

Die Zeit ist mir wiederum komplett (fast komplett) egal, hauptsache das Ergebnis ist zufriedenstellend :slight_smile:

Du solltest das gute (meine ich ernst nicht sarkastisch) Symcon Team grafisch etwas unterstützen.

HomeAssistent macht es echt genial vor…

Alles wird gut, glg

Danke für den Vergleich! Vom Webfront kommend finde ich die Zeilenabstände in Listen ganz schön verschwenderisch, aber IPS und HA machen das beide ähnlich?

2 „Gefällt mir“

Das kommt drauf an. Es gibt für das dashboard sehr viele „cards“ und man kann sie, mit aufwand, auch mischen

image

Aber so finde ich, listen auch lesbar

Ich hoffe jedenfalls sehr, das man div dinge konfigurieren kann, zur not mit sdk.

2 „Gefällt mir“

Vielen Dank erst einmal für euer Feedback! Wir haben ja ne ganz Menge zu tun :slight_smile:

Für die Verwaltungskonsole haben wir ja auch eine Art Kompaktmodus hinbekommen. Bei der Visu schaffen wir bestimmt auch etwas passendes für euch. Jedoch wird dies nicht gleich passieren, da wir die Prio (nach dem Release) aktuell bei folgenden Dingen sehen:

  • Profile (Wie schon angemerkt, ist das ganze aktuell sehr starr und an feste Profile gebunden. Das ist nicht sehr Symcon-like. Das wollen wir besser machen)
  • Icons (Wie im anderen Thema erwähnt, planen wir ggf. Font Awesome Pro zu integrieren, sodass es endlich viel mehr Auswahl bei den Icons gibt)
  • SDK → Damit ihr neue Kacheln selbst erstellen könnt und es auch richtig Spaß macht
  • Verbesserungen an den „coolen“ Kacheln bzw. passende neue (Dazu wurde ja auch schon einiges Gewünscht)

Alles natürlich ohne feste Reihenfolge und ohne Gewähr → Aber das sind so die Dinge, die wir wahrscheinlich als erstes angehen werden. Und zwischendurch findet ihr ja auch immer Kleinigkeiten, um die wir uns auch kümmern wollen :wink:

paresy

5 „Gefällt mir“

Schön, das ihr das ernst nehmt :pray:

Ja die Icons brauchen auch ein Update :+1:

1 „Gefällt mir“