RPi: Update auf 6.2: Abbruch

Guten Morgen,
bei sudo apt-get update und sudo apt-get upgrade kommt diese Fehlermeldung und ein Abbruch des Updates:

Die Meldung hier sagt doch alles :wink:
IMG_20220501_094740
Michael

Ja, das hab ich natürlich gelesen und gedacht, das das im Zuge des Updates installiert wird :slight_smile:

also apt-get update und apt-get upgrade reicht hier nicht aus…

Dann frage ich gleich mal weiter:
Wie mache ich das Update auf Bullseye?

Danke

Du öffnest mit einem Editor die Datei /etc/apt/sources.list
Darin änderst du „buster“ in „bullseye“. Das sieht dann z.B so aus:

deb Index of /raspbian bullseye main contrib non-free rpi

Danach wie gewohnt:

sudo apt update
sudo apt dist-upgrade

Das -get lässt man weg.

MfG
Peter

Hallo,

nach langer Zeit wollte ich heute IPS auf meinem Raspberry aktualisieren, leider ohne Erfolg. Folgende Meldung bekomme ich beim Update:

pi@raspberrypi:~ $ sudo apt-get update
OK:1 Index of /debian buster InRelease
OK:2 Index of /raspbian buster InRelease
OK:3 http://apt.symcon.de stable InRelease
Paketlisten werden gelesen… Fertig
pi@raspberrypi:~ $ sudo apt-get upgrade
Paketlisten werden gelesen… Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
Statusinformationen werden eingelesen… Fertig
Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet… Fertig
Das folgende Paket wurde automatisch installiert und wird nicht mehr benötigt:
python-colorzero
Verwenden Sie »sudo apt autoremove«, um es zu entfernen.
Die folgenden Pakete sind zurückgehalten worden:
raspberrypi-sys-mods raspberrypi-ui-mods
Die folgenden Pakete werden aktualisiert (Upgrade):
symcon
1 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 2 nicht aktualisiert.
67 nicht vollständig installiert oder entfernt.
Es müssen noch 0 B von 20,8 MB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren? [J/n] j
Changelogs werden gelesen… Fertig
(Lese Datenbank … 96994 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von …/symcon_6.2-195_armhf.deb …
IP-Symcon is running.
Stopping…
IP-Symcon stopped
At least Raspberry Pi OS (Bullseye) is required to install this update!
Press any key to continue…j
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs /var/cache/apt/archives/symcon_6.2-195_armhf.deb (–npack):
»neues symcon-Skript des Paketes pre-installation«-Unterprozess gab den Fehlerwert 1 zurück
IP-Symcon is not running.
Starting…
IP-Symcon started with PID 10770
Open the console to start configuration:
http://192.168.1.50:3777/console/
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
/var/cache/apt/archives/symcon_6.2-195_armhf.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
pi@raspberrypi:~ $ ^C
pi@raspberrypi:~ $ sh ver
sh: 0: Can’t open ver
pi@raspberrypi:~ $
pi@raspberrypi:~ $ cat /etc/os-release
PRETTY_NAME=„Raspbian GNU/Linux 10 (buster)“
NAME=„Raspbian GNU/Linux“
VERSION_ID=„10“
VERSION=„10 (buster)“
VERSION_CODENAME=buster
ID=raspbian
ID_LIKE=debian
HOME_URL=„http://www.raspbian.org/
SUPPORT_URL=„RaspbianForums - Raspbian
BUG_REPORT_URL=„RaspbianBugs - Raspbian
pi@raspberrypi:~ $

Hoffe, ich muss die RPI Version nicht hochziehen.

Grüße

Doch.
Steht auch in der Migrationsanleitung:

Michael

1 „Gefällt mir“

Danke für die Antwort:)

Als ich eben ein Backup von IPS machen wollte, hat sich mein Raspi nach dem Befehl sudo /etc/init.d/symcon stop verabschiedet und bootet nicht mehr. Nun habe ich erst Mal ganz andere Probleme.
Beim Raspi trifft das Motto never change a running system ziemlich gut zu.

Grüße

Hallo,
ich habe IPS auf einem Pi3 laufen. Version 5.4
Nun wollte ich es updaten auf die aktuelle Version.

Über
sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade

habe ich es gestartet. Vorher ein Backup erstellt.
NAchdem einiges geladen und entpackt wird, bekomme ich nach ende folgendes in der Console:

IP-Symcon is not running.
Starting…
IP-Symcon started with PID 28318
Open the console to start configuration:
http://192.168.178.106:3777/console/
Vorbereitung zum Entpacken von …/135-udisks2_2.1.8-1+deb9u1_armhf.deb …
Entpacken von udisks2 (2.1.8-1+deb9u1) über (2.1.8-1) …
Vorbereitung zum Entpacken von …/136-xdg-utils_1.1.1-1+deb9u2_all.deb …
Entpacken von xdg-utils (1.1.1-1+deb9u2) über (1.1.1-1+deb9u1) …
Vorbereitung zum Entpacken von …/137-libreoffice-nlpsolver_0.9+LibO5.2.7-1+rpi1+deb9u11_all.deb …
Entpacken von libreoffice-nlpsolver (0.9+LibO5.2.7-1+rpi1+deb9u11) über (0.9+LibO5.2.7-1+rpi1+deb9u9) …
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
/tmp/apt-dpkg-install-EpX3eR/134-symcon_6.2-199_armhf.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)

IPS läuft , aber noch mit 5.4.

Leider komme ich hier nicht weiter.
Hat jemadn eine Idee?

lg

Rob

Schau Mal hier das Thema durch :slight_smile:
Michael

HI zusammen.

Du öffnest mit einem Editor die Datei /etc/apt/sources.list
Darin änderst du „buster“ in „bullseye“. Das sieht dann z.B so aus:

deb Index of /raspbian bullseye main contrib non-free rpi

Danach wie gewohnt:

sudo apt update
sudo apt dist-upgrade

Das -get lässt man weg.

Meine Sources.list
sieht so aus:

deb Index of /raspbian stretch main contrib non-free rpi

Uncomment line below then ‚apt-get update‘ to enable ‚apt-get source‘

#deb-src Index of /raspbian stretch main contrib non-free rpi
deb http://apt.symcon.de/ stable rpi

komme leider nicht weiter

lg

mal am Rande @Rob204,
Deine Beiträge sind kaum lesbar wenn Du nicht mit ZITAT arbeitest.
Struktur in den Beiträgen erhöht vermtl. die Bereitschaft es zu lesen/helfen.
Cheers Seppm

ok .Sry . Werde ich berücksichtigen. Danke für den Hinweis

1 „Gefällt mir“

Habe jetzt nach anpssen der source.list ca 1,3Gb geladen, und es sin diverse Installation durchgelaufen.

nach get upgrade werden ebenfalls viele Installationen durchgeführt.
Wenn er bei Symcon ist kommt jedoch folgende Fehlermeldung

IP-Symcon is running.
Stopping…
IP-Symcon stopped
At least Raspberry Pi OS (Bullseye) is required to install this update!
Press any key to continue…
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs /tmp/apt-dpkg-install-5LWXXd/447-symcon_6.2-199_armhf.deb (–unpack):
Unterprozess neues pre-installation-Skript gab den Fehlerwert 1 zurück
IP-Symcon is not running.
Starting…
IP-Symcon started with PID 16398
Open the console to start configuration:
http://192.168.178.106:3777/console/

ist das paket defekt? Kann ich das irgendwie neu runterladen?

lg

Rob

Kochrezept:

  • Backup von Symcon machen (nur zur Sicherheit)
  • Symcon deinstallieren (damit das Update auf Bullseye funktioniert)
  • Bullseye installieren
  • Symcon installieren (welches Bullseye erwartet)
    Michael

hallo zusammen, nach einigen neustarts und mehrfach angestossenen updates ,
hat es nun geklappt. 6.2 läuft.

danke

lg

1 „Gefällt mir“

Ui, den OS Version Support in einem Minor Update zu droppen, ist aber auch eher – unüblich :sweat_smile:
Wie kommt’s?

I have upgraded from Buster to Bullseye; after that I have uninstalled Symcon and rebooted. But when I try to install Symcon again, I still get the same error „At least Raspberry Pi OS (Bullseye) is required to install this update!“.

Any tips or hints?

root@raspberrypi:/# cat /etc/os-release
PRETTY_NAME="Raspbian GNU/Linux 11 (bullseye)"
NAME="Raspbian GNU/Linux"
VERSION_ID="11"
VERSION="11 (bullseye)"
VERSION_CODENAME=bullseye
ID=raspbian
ID_LIKE=debian
HOME_URL="http://www.raspbian.org/"
SUPPORT_URL="http://www.raspbian.org/RaspbianForums"
BUG_REPORT_URL="http://www.raspbian.org/RaspbianBugs"

(feel free to respond in German)

Can you please run this command?

ldd --version

paresy

Thank you @paresy!

The message „Raspberry Pi OS (Bullseye) is required“ a bit vague. The reason (at least in my case) was that a glibc version of at least 2.31 is required for Symcon 6.2

Apparently glibc isn’t guaranteed to be updated when you migrate from Buster to Bullseye as my version was still 2.28 while the secret message

I fixed this with:

sudo apt install libc6