OPC UA und Symcon...

Hallo Leute…

Ich arbeite grade Beruflich mit OPC UA, jetzt habe ich mich gefragt ob es eventuell möglich wäre einen OPC UA Client in Symcon zu integrieren um einen komfortableren Zugriff auf viele (Siemens, Wago, Eaton) SPS zu ermöglichen, da diese einen Server integriert haben. Modbus ist meine Meinung nach sehr umständlich zu Projektiren. Da über OPC UA sämtliche Daten übermittelt werden ( Datentypen usw.)

Wie ist eure Meinung dazu?

Viele Grüße
Crazy

Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro

Nachdem sich OPC-UA als Standard immer weiter etabliert, wäre eine Integration in IPS klasse.
Bei den Wago PFC - Controllern und Codesys 3 hat sich das Modbus-Handling komplett geändert.
Das Mapping auf Merker gibt es in dieser Form nicht mehr und ReadWrite funktioniert auch anders.
OPC-UA ist hier deutlich einfacher.

Und bei Siemens ist bei den aktuellen 1500er Steuerungen OPC-UA ja ebenfalls Onboard.

So wie es sich aktuell darstellt, sind wohl MQTT und OPC UA die Standards für IoT.

Gruß
Dieter

Sehe ich genauso.
Würde mich ebenfalls über MQTT und OPC-UA freuen.

OPC UA hätten wir auch ganz oben auf unserer Wunschliste…

Kann mir jemand mal erklären, was OPC UA im smart home Bereich machen soll bzw. soll es KNX ablösen ?

Klar einen einheitliches standardisiertes Protokoll wie Modbus und KNX usw. aber wo ist der Vorteil zu anderen Protokollen wie MQTT ?

Und wie wahrscheinlich wird es sein, das dass Protokoll von alles Smarthome Herstellen eingesetzt wird ( ich tippe mal bei 0% :wink:

OPC UA finde ich nur für die Industrie :confused:

Von allen sicher nicht, so wie auch nie alle MQTT einsetzen werden :wink:
Aber dadurch das OPC UA auch direkt in Hardware integriert werden kann, was mit OPC Legacy nur beschränkt mit Windows ging, erfreut es sich aktuell großer Beliebtheit.
Ja das meiste ist Industrie (Technik).
Aber auch hier im Forum gibt es viele welche z.B. SPS einsetzen.
Dein Vergleich mit KNX verstehe ich nicht. KNX ist ja nicht nur Protokoll, sondern auch Layer1. MQTT und OPC UA ist TCP/IP.
Modus sind sogar zwei Protokolle, einmal RTU seriell (RS485 als Layer1) und einmal ModBus TCP für TCP/IP.

Michael

Mit KNX hat OPC-UA nichts zu tun und wird hier auch nichts ablösen.

OPC-UA ist ist ein reines Kommunikations-Protokoll.
Und mit Modbus-TCP hast du auch schon ein ein Protokoll genannt, dass durch OPC-UA zukünftig abgelöst wird. OPC-UA bietet massive Vorteile, wie z.B.:

[ul]
[li]Browsen von Variablen und deren Datentypen
[/li]Wo du bei Modbus nur irgendwelche Register- und Coil-Nummern hast, kannst du bei OPC-UA die Variablen
deren Struktur und Datentypen browsen.
[li]Verschlüsselung
[/li]OPC-UA kann mit div. Verschlüsslungsverfahren und Authentifizierungen umgehen. Somit ist das Thema Security entschärft. Kann aber für uns als Bastler wieder auch hinderlich sein.
[li]Events
[/li]Der Eventmechanismus ist sehr interessant. Es ist im Prinzip eine Art Remote Procedure Call. Dies ist eines der Feature, das bei OPC-UA immer mehr an Bedeutung gewinnt. Bisher nutzt man div. Handshake-Verfahren und nun kann man einfach mit standardisierten Events arbeiten.
[li]…
[/li][li]
[/li][/ul]

Die ganzen Hersteller im Bereich Automatisierung (egal ob Industrie oder Gebäude) kämpfen seit Jahrzehnten mit unterschiedlichen Protokollen. Durch die Themen Industrie 4.0, IoT oder Digitale Transformation ist nun aber ein einheitliches Protokoll extrem wichtig geworden. So wie es sich darstellt, wird dies bei intelligenten Sensoren/ Aktoren, Gateways und Controllern OPC-UA werden.
Da durch Industrie 4.0 IT und Automatisierung zusammenwachsen, waren eine Zeitlang auch andere Protokolle wie JSON oder MQTT in der Diskussion, aber hier gab es immer die Diskussion um die Standardisierung der Payload. Ein Protokoll, dass für IT-Systeme gut ist, muss noch lange nicht für Controller geeignet sein.

Gruß
Dieter

Hallo zusammen,

Ich wollte mich nur mal erkundigen ob evtl jemand vieleicht mittlerweile was gecodet hat. Ich habs selbst versucht nur leider reichen meine Kentnisse leider noch nicht.

viele Grüße

Hallo in die Runde,

gibt es etwas neues zum Thema OPC UA? Kann ich mir Hoffnung machen, dass es irgendwann ins IPS integriert wird?

Hoffnungen ja - dieses Jahr sehe ich das jedoch nicht mehr.

paresy

2 „Gefällt mir“

Hi paresy,

danke für die Antwort. Dann hoffe ich auf 2022 (vielleicht Anfang 2022 :wink:)

Gruß
Uli

1 „Gefällt mir“