[Modul] Xiaomi Yeelight Color Bulb

Komisch, es wird nur die ‚Hauptlampe‘ gemeldet.
Firmware aktuell?
Muss mir sonst was überlegen, wie man das besser rausfinden kann, was hier schiefläuft.
Michael

Hi,

Firmware ist aktuell (2.0.6_0049).
Danke für deine Mühen.

Hallo,
vielleicht helfen dir diese Information zur Problemfindung:

Wie du oben siehst werden alle Variablen (also auch die des Stimmungslicht = Hintergrund) angelegt. Wenn ich über die Yeelight App das Stimmungslicht dimme (Helligkeit Hintergrund) oder die „Weißfarbe“ verändere (Weiß Hintergrund) oder die RGB Farbe einstelle (RGB Farbe Hintergrund), wird dies korrekt in Symcon übertragen. Das ändern dieser drei Werte von Symcon aus führt immer zur "Konnte nicht schalten Device not support this command. (Code: -32603) Fehlermeldung.

Wenn ich über die App NUR das Stimmungslicht anschalte, geht in Symcon der Status vom Haupt- und vom Stimmungslicht an (Status und Status Hintergrund), obwohl das Hauptlicht aus ist.

Hier https://knx-user-forum.de/forum/projektforen/edomi/993733-xiaomi-yeelight/page19 habe ich folgendes gefunden:

Ich habe mal quick 'n dirty was gebastelt.
Alle relevanten Eingängen sollten nun das Präfix ‚bg_‘ unterstützen, um nun die entsprechende Funktion des Backlights zu steuern, also z.B. bg_1 an E15 um das Backlight einzuschalten oder bg_#00ff00 an E9, um das Backlight auf grün zu schalten.

Das passt ja auch zum Debug …„bg_power“ „on“ …

Ich hoffe die Infos helfen etwas…
Mir würde es schon reichen, über Symcon zumindestens das Stimmungslicht an und aus schalten zu können…
Danke und lieben Gruß
Adam

Die Variablen und Kommandos sind alle schon im Modul vorhanden, aber da beim Abfragen der Eigenschaften diese Variablen nicht gemeldet werden, blockiert das Modul das setzen derselben.
Und einfach aktivieren geht auch nicht, dann haben andere Geräte auf einmal zuviele Variablen.
Wenn ich nicht mehr mit Arbeit überrollt werde, überlege ich mir was.
Michael

Ok, vielen Dank! :+1:
LG
Adam

Hallo Michael,

hattest du mal Zeit, eine Lösung zu finden?

LG
Adam

Moin Moin, hat hier eventuell einer schon ne Lösung oder gibt es ein Workaround ?
Meine Pendelleuchte geht nun gar nicht mehr zu schalten. Lediglich der Status wird übermittelt wenn ich sie per Alexa schalte. Beim schreiben kommt mir die Idee über den Umweg Alexa. Eine Routine zu triggern… hmmm

Gibt es eine Fehlermeldung beim Schalten?
Kannst du bitte ein Debug der Instanz beim Schalten erstellen?
Michael

1 „Gefällt mir“

SDK Version License
Version Check Style Run Tests
Spenden

Version 2.00 (BETA)

  • Betrieb der Geräte-Instanzen auch mit NAT (z.B. Docker) möglich.
  • VariablenProfile werden beim löschen mit entfernt.
  • Aktionen (inkl. Programmablauf) werden unterstützt.
  • Debugausgaben waren unvollständig.
  • Fehlermeldungen von Geräten wurden nicht berücksichtigt.
  • Bessere Hinweise wenn es Probleme mit der Kommunikation gibt.
  • RGB Farbwahl war defekt.
  • UDP Kommunikation wird in Symcon ankommend auf Port 1983 erwartet.
  • Prefix für PHP-Befehle wurde auf „YEELIGHT“ geändert.
  • IPS 6.1 wird benötigt.

Zum testen im Store auf den Beta Kanal von dem Modul wechseln.

Hinweis zu Discovery-Instanz:

Wird Symcon in einen Docker Container welcher per NAT angebunden ist betrieben, so wird eine Fehlermeldung ausgegeben.
Diese Konstellation wird aufgrund der fehlenden Multicast Fähigkeiten von Docker nicht unterstützt.
Entsprechend müssen die Geräte-Instanzen per Hand angelegt und konfiguriert werden

Details sind in der Doku zu finden:

Michael

1 „Gefällt mir“

Sorry Michael für die späte Antwort. … „urlaub“ :stuck_out_tongue:

Funktioniert jetzt einwandfrei im Beta Channel :slight_smile:
Läuft bei mir im Docker ohne NAT
Vielen Dank !

Hast du mehr als eine Leuchte?
Und was war den vorher das Problem?
Weil eigentlich sind die Änderungen wichtig für User mit Routing zwischen Lampe und Symcon bzw. NAT.
Michael

Habe nur die eine Pendelleuchte. Das Problem war, dass ich zwar den Status der Variablen erhalten hatte wenn ich sie außerhalb von Symcon geschaltet habe, aber keine Aktionen in Symcon schalten konnte. Es kam immer eine fette Fehlermeldung. Jetzt funktionierts.

Ja genau, das entspricht auch dem Fehlerbild. Das hattest Du ja schon oben geschrieben.
Wobei es merkwürdig ist, da sich hier funktionell für nicht NAT User nichts geändert hat. :man_shrugging:
Michael