[Modul] Tesla

IPS-Tesla

Mit diesem Modul ist es möglich, die Daten eines Teslas in IP-Symcon einzulesen.
Einige Funktionen des Teslas können auch über IP-Symcon gesteuert werden.

Es handelt sich um eine Beta Version!

Ich übernehme keine Haftung für evtl. Schäden am Fahrzeug!

1. Voraussetzungen

[ul]
[li]mindestens IPS Version 5.1[/li][/ul]
2. Enthaltene Module

[ul]
[li]IPS-TeslaCharging[/li][li]IPS-TeslaClimate[/li][li]IPS-TeslaDrive[/li][li]IPS-TeslaGUISettings[/li][li]IPS-TeslaSplitter[/li][li]IPS-TeslaVehicle[/li][li]IPS-TeslaVehicleConfig[/li][li]IPS-TeslaVehicleControl (Tesla Remote Steuerung)[/li][/ul]

3. Installation
Über den Module Store (Beta Version)!

4. Konfiguration in IP-Symcon
Im Splitter müssen die Tesla Account Daten hinterlegt werden.
Wenn die Daten hinterlegt sind, kann im Splitter das Fahrzeug ausgewählt werden.

Client ID und Client Secret sind hier zu finden: Tesla - api

Hinweise zur Beta Version:

Es gibt pro Instanz einen Update Timer, dieser kann in der Konfiguration der Instanz eingestellt werden.
Der Intervall sollte nicht zur kurz hintereinander eingestellt werden, denn wenn das Auto ständig abgefragt wird, kann es nicht mehr in den Standby gehen.
Die Daten können mit der Funktion FetchData pro Instanz abgefragt werden.
Wenn das Auto im Standby ist, wird eine Meldung im Log angezeigt.

Sollte ein Befehl ausgeführt werden und das Auto befindet sich im Standby wird ebenfalls eine Meldung im Log ausgegeben.
Über die Funktion WakeUP, die in der TeslaVehicleControl Instanz zu finden ist, kann das Auto geweckt werden.

5. Spenden

Dieses Modul ist für die nicht kommerzielle Nutzung kostenlos, Schenkungen als Unterstützung für den Autor werden hier akzeptiert:


Amazon Wunschzettel

Ich freue mich über Feedback!
Vielen Dank an @thezepter für das Vertrauen und die Zugangsdaten zu seinem Tesla, ebenfalls vielen Dank für das Schreiben der Übersetzungen.

Grüße,
Kai

-reserviert-

Vielen Dank Kai für das großartige Modul ! :loveips:
Die Übersetzung hat mir gezeigt wie viele Variablen es für die API gibt. Wahnsinn :eek: Da steckt ne Menge Arbeit drin !
Es gibt immer noch ein paar Variablen, für die ich keine passende Übersetzung gefunden habe, weil ich nicht weiß wofür diese überhaupt da sind. Aber es steht jedem frei diese über einen Fork anzupassen.

Schauen wir mal was damit alles so geht…

Gruß
TheZepter

Die Übersetzung kann auch hier gepostet werden, wenn etwas geändert werden soll, dann ersetze ich das einfach.

Grüße,
Kai

Ich würde es gern testen - kann mir jemand den Tesla bereitstellen? [emoji23][emoji85]

1 „Gefällt mir“

Es gibt eine neue Version im Beta Kanal im Store.

Es sind nun Timer vorhanden, diese können über die jeweilige Instanz eingestellt werden.
Man sollte darauf achten die Zeiten nicht zur kurz hintereinander zu wählen, denn wenn ständig abgefragt wird, geht das Auto nicht mehr in den Standby.

Sollten Daten abgefragt werden, wenn das Auto im Standby ist, gibt es eine Meldung im Log.
Wenn ein Befehl ausgeführt wird und das Auto befindet sich im Standby gibt es zur Zeit auch eine Meldung im Log.
Hier werde ich wahrscheinlich noch einbauen, dass das Auto geweckt wird.

Grüße,
Kai

Verbesserungsvorschläge wären die Wahlweise Ausgabe in km anstatt Meilen.

Super wäre es auch, wenn man ein Interval im Zustand geparkt setzen kann und einen im Zustand fahrend.

Wofür stehen die „???“ bei bereits übersetzen Variablen z.B. „Biowaffen Abwehrmodus ???“

Meilen und KM soll noch umgesetzt werden.

Das mit dem Intervall ist echt schwer umzusetzen, da man dafür ständig abfragen muss und dann kann das Auto nicht mehr in den Standby gehen.

Die „???“ sind vorhanden weil, thezepter die genau Übersetzung nicht kannte.

Grüße,
Kai

Den Status kann man doch ohne Wake abfragen. Wenn das Fahrzeug geparkt ist, könnte man den Interval erhöhen auf wahlweise z.B. 60 Minuten. Optional könnte man eine Option einführen „Fahrzeug im geparkten Zustand aufwecken j/n“

So sollte das Fahrzeug nach einiger Zeit den Status ändern. Diesen könnte man mit einem niedriegen Interval abfragen ohne, dass der Standby verhindert wird.

Sobald man wieder fährt ist das Fahrzeug wieder online und das kürzere Fahrend-Interval kann genutzt werden.

(so mal mein erster Gedanken-Output…)

Ja, man kann den Status abfragen ohne das Auto zu wecken.
Ich muss mal schauen ob ich an der Stelle genau die Werte bekomme, die ich dafür benötige.

Grüße,
Kai

Ich habe gerade mal geschaut, ich erhalte leider den Status nicht.
Wenn du mir sagen kannst wo ich den Status finde, dann kann ich es einbauen.

Grüße,
Kai

Ich erhalte einen Fehler beim Öffnen des Splitters. Web sowie Exe

Zuvor hatte ich meinen Benutzernamen auf einen falschen Wert geändert zum testen.
Leider öffnet es nicht, ich kann es nicht zurück ändern.

Bildschirmfoto 2019-05-14 um 14.41.31.png

Danke, schaue ich mir an!

Grüße,
Kai

Fix ist online.
Teste mal ob es jetzt funktioniert.

Grüße,
Kai

Ich dachte man könnte den Status aus https://owner-api.teslamotors.com/api/1/vehicles nehmen.online/offline

Dann gibt es ja das Problem, wenn er online ist und ich den Intervall anpasse, dann wird das Auto nie wieder in den Standby gehen.

Grüße,
Kai

Fix hat funktioniert.

Da ich im Moment in Symcon noch die Daten von
Tesla Logger mit RaspberryPi 3 + MySQL + Grafana | Tesla Blog
verwende, Token liegt auf einem Raspi bei mir zu Hause, erst einmal die Frage, das Token zum Fahrzeug bleibt auch in Symcon abgespeichert, oder?

Der Token liegt in einem Attribute (WriteAttributeString — IP-Symcon :: Automatisierungssoftware) in IP-Symcon.

Grüße,
Kai

Prima, schaue ich mir dann direkt heute Nachmittag mal an …