[Modul] Energierechner

Nein das ist von einer Wallbox von einem Chip der Zählt die geladene KWh

Das ist interessant. Ich lasse dir morgen mal ein Script zukommen, davon benötige ich dann mal die Ausgabe.

Grüße,
Kai

Ja vielen Dank für die Mühe, nun aber einen schönen Abend…
Gruss

Hallo Kai,

danke für dein Modul, würde mir auch sowas
wie von Achim gewünschten Zeiträume vorstellen.

Gruß Jürgen

Hast du einen Vorschlag für einen Instanznamen, der diese Berechnungen abbilden kann?

Grüße,
Kai

Kannst du mir sagen ab welcher Uhrzeit dies gilt?
Die Abgrenzung der einzelnen Stufen würde ich nicht einbauen.

Grüße,
Kai

@Proxima so wäre mein Vorschlag:

Wenn für nachts nichts angegeben wird, dann wird ganz normal gerechnet.

Edit: Ich glaube das ist doch etwas komplizierter als gedacht. :slight_smile:

Grüße,
Kai

Der Energierechner ist nun auch als Stable Version im Module Store vorhanden.

Grüße,
Kai

Hallo,

sieht gut aus, würd ich sagen.

Das mit den Stufen funktioniert meines Wissens nach so, dass die gesamten kWh eines Jahres, je nach Menge, der entsprechenden Stufe zugeordnet werden. Nicht die ersten x kWh = Stufe 1, die nächsten x kWh = Stufe 2 und der Rest (falls es noch einen gibt) zur Stufe 3. Man könnte das ähnlich diesem Schema einbauen:

Von: 0 kWh bis: 1200 kWh Preis = 0,60 Cent/kWh

Von: 1201 kWh bis: 4800 kWh Preis = 0,50 Cent/kWh

Von: 4801 kWh bis: 99999 kWh Preis = 0,40 Cent/kWh

Plus Grundpreis 7,77 € pro Monat: z.B. anhand des Zeitraums der geloggten Variable(n).

Ansonsten TOP-JOB, geniales Modul …

Grüße
Proxima

1 „Gefällt mir“

Ja, das mit den Stufen passt, aber da müsstest du dann einfach selbst die richtigen Variablen setzen.
Es wird schon schwer genug, die Berechnung der Nachtstunden durchzuführen, man muss jeden einzelnen Tag betrachten.

Ich gehe sogar davon aus, dass ich das in einer eigenen Instanz (Energierechner inkl. Nachtstunden) machen werde.

Grüße,
Kai

@Proxima es gibt eine neue Beta Version.
Dort gibt es die Instanz „EnergierechnerNachtstunden“.

Bitte testet doch mal bitte diese Instanz mit dem Nachttarif und auch mal ohne.
Um die Berechnung mit dem Nachttarif zu ignorieren, muss die Variable für den Nachtpries einfach nicht verknüpft werden.

Die Ergebnisse weichen etwas zu den der Instanz „Energierechner“ ab. Da ich nun die aggregierten Werte benutze.

@Dustin781 kannst du mal testen, ob die Werte dann für dich noch so passen?

Grüße,
Kai

HI, habe auf die BETA gewechselt. Kein Wert hat sich bei der nächsten Berechnung geändert, alles identisch geblieben.

Du musst die Instanz Energierechner Nachtstunden mal anlegen und da nochmal genauso die Werte hinterlegen.

Grüße,
Kai

Moin,
so aus der Hosentasche, mmmhh.

Relative Zeiträume oder feste bewegliche Zeiträume?

Beim zweiten Monat und Jahr z.B. sind feste Zeiträume die sich trotzdem verändern, daher feste bewegliche Zeiträume. Ist schwer.

Werde mal die Kollegen heut auch befragen, so als Zeiterfasser sollte da hoffentlich was bei rauskommen. :innocent:

Gruß Achim

Kennt ihr das Energy Panel, das Home Assistant mittlerweile hat? Kam in einer der letzten Versionen. Das ist sehr gut umgesetzt finde ich.

Ich habe im Zählerkasten auch ein zentrales Messgerät für die drei reinkommenden Phasen. Könnte man das übergeordnet einbinden und „darunter“ dann die einzelnen Module mit Verbrauch?

Da musst du dir alles in einer Variable addieren und für die einzelnen Phasen die Module doppelt anlegen.

Grüße,
Kai

Ok Danke :slight_smile:

Werde ich so umsetzen. Vielen Dank für das Modul!

Evtl. kann ich das mal alternativ bauen, mein Shelly 3EM zählt ja genauso.
Ich überlege es mir mal. :slight_smile:

Grüße,
Kai

1 „Gefällt mir“

Keiner Vorgeschmack:

Grüße,
Kai

1 „Gefällt mir“

Es gibt nun eine neue Beta Version. Dort könnt ihr die neuen Funktionen testen.
Dazu einfach in der Form die jeweiligen CheckBoxen aktivieren.

Für die Berechnung muss zur Zeit die Funktion updateCalculation per Hand oder Timer aufgerufen werden. Ich baue da noch eine einstellbare Timerfunktion ein.

Grüße,
Kai