[Modul] Discovergy Smartmeter ... die zweite für Module Store

Neu Version 2.0 (released) - für alle die 1.x nutzen bitte auf Wechsel vorbereiten (einmal neu einrichten), da ich das Modul komplett geändert habe.

Das Modul ermöglicht das Abfragen von Daten aus dem Discovergy Portal für Strom und Gaszähler. Getestet wurde es mit dem OEM von Discovergy, ComMetering, wobei es mit allen Integrationen funktionieren sollte.
Falls die Frage aufkommt warum noch ein Modul obwohl es schon eines gibt? Leider wird diese nicht mehr weiter entwickelt und es wurde z.B. kein 2 Tarifzähler unterstützt.

Einrichtung:

  1. Hinzufügen via Module Control und GIT Adresse GitHub - elueckel/Discovergy_Smartmeter oder Module Store (in Arbeit)
  2. Hinzufügen der Instanz Discovergy Smartmeter (oder alternativ ComMetering, aWATTar etc.) - Hersteller Discovergy (da die der Betreiber sind)
  3. Im Modul Benutzername & Kennwort des Portals eingeben und unten auf Smartmeter Einrichten klicken - jetzt werden alle verbundenen UIDs der Smartmeter angezeigt inkl. dem Typ des Zählers.
  4. UID des Zählers kopieren und in der Feld UID übernehmen
  5. Speichern

  1. Die Variablen werden je nach Zähler angelegt (siehe unten)
  2. Der Abruf erfolgt automatisch basierend auf dem Update interval

Variablen Stromzähler

[ul]
[li] Zählerstand Hauptzeit/Nebenzeit (EMH)[/li][li] Daten Einspeisezähler (EMH/ESY)[/li][li] Verbrauch Aktuell (ESY)[/li][li] Verbruach Phase 1-3 (ESY)[/li][li] Spannung Phase 1-3 (ESY)[/li][li] Kostenberechnung Verbrauch und Einspeisung (ESY/EMH)[/li][li] Download von aktuell Strompreisen von aWATTar (wenn man dort den Strom bezieht)[/li][/ul]

Variablen Gas

[ul]
[li]Verbrauch Aktuell[/li][li]Kostenberechnung[/li][/ul]

Für die automatische Berechnung von Verbräuchen/Erträgen wird die Archivierung für Verbrauch, Ertrag (kWh oder m3) automatisch aktiviert - ebenso für die Kosten

Die Berechnung kann für Strom- & Gasverbräuche erfolgen. Hierfür die entsprechenden Felder aktivieren. Die Preise pro kWh oder m3 werden im Objektbaum gesetzt … bitte immer mit „.“ also 0.24€. Die Felder hierfür sind

Variablen für die Kosten- / Ertragsrechnung

[ul]
[li] Kosten pro kWh (Kauf)[/li][li] Vergütung pro kWh (Einspeisung)[/li][li] Kosten pro m3(Kauf)[/li][/ul]

Die Berechnung erfolgt dann alle X Minuten (max 59) basierend auf dem Delta des Zählerstände.

Für Nutzer von aWATTar wird der Strompreis stündlich gezogen - in der Komponente muss nur der Basispreis lt. Vertrag eingetragen werden.

Version 2.0 (14.06.2020)

[ul]
[li] Abfragen von Stromzählern der Hersteller EMH (2 Tarif/Wärmepumpenzähler) und ESY (Einspeisezähler)[/li][li] Bereitstellen von Daten in Variablen (siehe oben) - wenn gewünscht hier bitte selbst die Archivfunktion aktivieren[/li][li] Neue Daten für EMH Zähler für die Einspeisung[/li][li] Standortdaten für die Zähler[/li][li] Unterstützung für Gaszähler[/li][li] Unterstützung von Verbrauchsberechnung (Kosten/Ertrag)[/li][li] Unterstützung von aWATTar[/li][/ul]

Link zum Modul in Git: GitHub - elueckel/Discovergy_Smartmeter

dsm-config.JPG

Super, vielen Dank!
Hab meinen Zähler Dank Corona leider noch nicht erhalten …

Gruß
Stephan

Danke!! schaue ich mir die Tage an

Tach auch,
Gas Zähler geht soweit!
Nur die Seriennummer, bei Gas- und StromZähler, passen noch nicht so richtig.

Bei den Stromzähler passen die Profile noch nicht so richtig
Aktuellerverbrauch und Phase 1 bis 3 passen mit der Einheit W.
Nur Bezug und Einspeisung sollten kWh sein und nicht W

Danke für das Modul :slight_smile:

Damit hast du mich direkt dran erinnert, dass ich bei Commetering mal nach meinem Zähler nachfragen sollte;):smiley:

Was ich noch interessant fände - aber ich glaub das ist extrem komplex…

Da es inzwischen Zeitabhängige Tarif gibt (z.B. Awattar) - wäre es interessant wenn man eine grobe Auswertung machen könnte - bzw. ein Abgleich mit einem solchen Zeitabhängigen Tarifanbieter…
D.h. 1 Jahr mit dem Discovergy Zähler protokollieren und dann rückwirkend abgleichen ob ein Verbrauchsabhängier Tarif einen Sparvorteil bringen könnte…

Ich bin da irgendwie noch skeptisch…aber doch irgendwie stark daran interessiert…

Die Nummer die due siehst sind die UID’s im System … das könnte ich anderes benennen. Die sind aber maßgeblich für die Abfrage - die Seriennummer ist mehr so optional. Ich schaue mir das aber gerne nochmal an.

@Michael … ich habe jetzt mal auf Deinen Zähler (Z1) geschaut - der speist im Gegensatz zu meinem ein - da sind in der Tat viel mehr Daten vorhanden!!!
Wir müssen da mal schauen das wir das Mapping rausfinden, sollte aber machbar sein. Evtl. magst Du mal schauen wie die Daten mappen? Das baue ich es gerne ein.

Also an alle … ich werde das mit den Seriennummern einbauen und da ich jetzt gerade zu Awattar gewechselt habe auch mal schauen ob deren API da gleich mit einfließt. Deren System ist echt spannend und wenn es so funktioniert macht der Smartmeter so langsam Sinn.

So … neues Update, jetzt mit weiteren Daten für EMH Zählern basierend auf OBIS Daten https://sharepoint.infra-fuerth.de/unbundling/obis_kennzahlen.pdf

Ich kann nicht sagen ob hier Haupt und Nebenzeit bei der Einspeisung Sinn machen, sind aber bei dem Zähler den ich prüfe gefüllt. Blind und andere Dinge habe ich nicht eingebaut, ginge aber ohne Probleme - es sollte aber Sinn ergeben, was ich bei Blindwerten nicht wirklich sagen kann.

Generell will ich nochmal schauen ob ich das Anlegen von Variablen noch etwas steuern kann, da z.B. bei meinem EMH Zähler Einspeisung keinen Sinn macht, da er für die Wärmepumpe das ist.

Ansonsten pushe ich das Modul mal in den Module Store und bastel dann auf Beta weiter.

sorry, hatte wenig Zeit.

sieht soweit super aus!!
Was noch bei dem Z1 fehlt sind die aktuellen Leistungen (ist glaube ich „1.25“:-6560000, wobei die -6560000 durch 1000 geteilt werden muss, damit man auf W kommt und das Minus = Einspeisung ist)

Der „normale“ Zähler und der Gaszähzähler werden richtig dargestellt.

Super Arbeit, Danke
Michael

Michael

Bitte aktuell nicht updaten … es gibt einen Fehler das Variablen nach dem Update doppelt da sind. Bin dran … Sorry

Version 2.0 vom Modul steht als Beta bereit.

Wichtig … leider muss Version 1.x vorher gelöscht werden (also die Instanzen), da das Modul komplett anders funktioniert. Hierfür bitte den ersten Eintrag lesen.

Neu ist auch, dass jetzt Stromkosten und Einspeisevergütung berechnet werden. Auch wird aWATTar unterstützt.

Hallo BommelPommel,

Ich habe die Version 2.0 gerade zum Test installiert.
Das funktioniert ja schon richtig gut!
Besten Dank für das tolle Modul!

Folgende Fragen habe ich dazu:
-Wie ist denn die Erfahrung mit dem Update-Intervall?
Ich habe jetzt mal 30 sec. eingestellt. —> scheint bis jetzt zu funktionieren…
-Welchen Preis verwendest du von aWattar —> Brutto oder Netto?
-Rechnet das Modul die 0,2xxx Cent auf den Grundpreis oder muss ich es als addierten Wert eingeben?

Folgende Anmerkungen:
-Profil „aktuelle Leistung“ ist kWh , soll W
-Die Bemerkung in der Konfiguration „Die Variable muss geloggt werden“ ist nicht eindeutig…
Besser: die Variablen Zählerstand Strom Bezug und Zählerstand Strom Einspeisung müssen geloggt werden.
-Variable „Aktueller Strompreis“ würde mir noch gefallen (Grundpreis + Börsenpreis + 0,2…)
-Beim Auslesen der Zähler UID wird UID xxxxxxxxxxx Typ xxx // ausgegeben.
Hier würde nur die ID helfen! Ich hatte alles kopiert und musste dann den überflüssigen Teil entfernen dass es funktioniert.
Das ist eine unnötige Fehlerquelle.

Gruß Isi

PS: wenn ich etwas testen soll sag Bescheid!

Hi,
danke für das Feedback … aktuell habe ich als Interval 60 Sekunden für den Zähler und 10 Minuten für die Berechnung von Kosten und Ertrag. 30 Sekunden gehen natürlich auch, wobei ich nicht glaube das es außer mehr Daten viel bringt. Bei 10 Minuten für die Kosten denke ich auch das Minimum zu haben - bei noch kürzer hat man 0,000234€ als Kosten oder Ertrag … das bringt nicht viel.

Bei aWATTar kommen die Preise in Netto … ich rechne die x 19% (ja ich weis … aktuell 16% … keine Ahnung ob das die Sau fett macht. Wenn würde ich aktuell auf 16% wechseln und dann zum neuen Jahr ein Update mit 19% machen - keine Ahnung ob es das Wert ist? Dann wird im Hintergrund der Basis Preis addiert - somit ist der aktuelle Strompreis immer die Variable „Kosten pro kWh“. Den kann man manuell setzen oder setzen lassen wenn man aWATTar nutzt.

Das mit den 0,02 auf den Grundpreis … guter Punkt … das muss im Modul eingetragen werden (das sollten 0.1996€ sein - das mache ich noch im Modul). Bei Änderung einfach dort ändern.

Fehler: Aktuelle Leistung: Ist jetzt ~Watt.14490 … bitte bei Dir manuell ändern. Neue Installationen stehen auf Watt
Doku: Passe ich an - danke (ich muss mal nachfragen ob das in den fällen nicht automatisch aktivieren darf … bei Modulen ist das eigentlich verboten - macht aber hier Sinn)
UID: Sehe Deinen Punkt … ich habe 2 Zähler, deswegen macht die Unterscheidung Sinn (ich muss auch noch potentielle Leerzeichen rausschneiden

Wenn Du noch Anmerkungen hast, einfach melden. Ich will das Modul gerne nähste Woche finalisieren und dann mal in den Store bekommen. Dann will ich mal probieren die Funktionen von Loxone nachzubauen, also die optimierte Steuerung von Komponenten - das kann aber einen Moment dauern.

Grüße

Enno

So … Version 2.0 vom Modul ist fertig. Hat leider etwas länger gedauert, aber der Modul ist komplett neu in der Art und weis wie es arbeitet. Für Nutzer von 1.x, bitte komplett neu aufsetzen und im Zweifel ein Archiv mit Daten in die neuen Variablen importieren.

Hallo BommelPommel,

erstmal vielen Dank für das SuperModul. Habe es jetzt auf die 2.0 aktualisiert.
Bei den einzelnen Phasen wird kWh angezeigt, müßte aber Watt sein. Habe es im Code bei mir korrigiert und funktioniert auch.

Gruß
Klaus

VIelen Dank für das Modul…

ich habe seit heute abend den Discovergy(Commetering) Zähler bekommen… Nun muss ich nur noch auf die Zugangsdaten oder was auch immer warten:cool:… Und dann gehts los mit deinem Modul…

Wenn ich es richtig verstehe, könnte ich dein Modul auch als „Simulation“ mit Awattar nutzen? D.h. ich habe noch kein Awattar.
Ich würde einfach einen aktuellen Preis eingeben für meine PLZ und den passenden Tarif… und dann mal nach X Monaten mit meinem fixen / alten Tarif vergleichen?.. So könnte ich sehen, ob ich mit Awattar besser gefahren wäre… Gerade der Herbst/Winter interessiert mich aufgrund unserer Wärmepumpe… Den Sommer decke ich mit meiner PV locker ab :slight_smile:

Da der Corrently Grünsromzähler auch auf Discovergy basiert und die Ergebnisse dort um einiges besser bei Prosumern aussehen als bei den anderen Stromkostenquellen, würde mich eine direkte Unterstützung interessieren.

Strompreis € je kWh 7 Tage
Minimum -0,4564
Durchschnitt 0,168
Maximum 0,3296
(Quelle: Casa Corrently)

Also was ich mache, ist den aktuellen Strompreis von Awattar zu laden und darauf basierend die aktuellen Kosten zu kalkulieren. Ein Ausblick ist auch möglich, allerdings bin ich da noch nicht 100% sicher wie sinnvoll der ist. Der Preis von Awatter hängt nicht von der PLZ ab (also in deren API) - somit einfach aktivieren und die Daten aufzeichnen - Du musst dort kein Kunde sein.

Ich bin aktuell bei denen und bin noch nicht sicher wie sinnvoll das ist - aktuell habe ich aber auch nicht so viel Zeit mich zu kümmern :frowning:

Wie kann man die denn unterstützen? Das Modul fragt Discovergy ab - was für ein Anbieter dahinter hängt ist egal. Wenn es um APIs geht, müsste Stromdao eine anbieten - dann kann ich mal schauen, wobei das obige sehr nach awattar aussieht?