[ModBus Vorlage] Fronius Primo-/Symo-Gen24-xx

Wie schon angekündigt hier die ModBus Vorlagen für die Fronius Gen24 Wechselrichter.

Die Vorlagen Funktionieren für die Primo Serie (1-Pahsig) wie auch für die Symo Serie (3-Phasig).
Bei der Primo Serie müssen die Überflüssigen Phasen deaktiviert oder gelöscht werden.

Wegen der Übersichtlichkeit habe ich mich entschieden, für jedes Register eine Vorlage zu erstellen.
Damit die ModBus-Register zugeordnet werden können Sind die Variablen Idents nach den Registern benannt. Virtuelle Modbus Register fangen mit V_ an. Diese werden benötigt da Fronius / Sunspec gerne mir Scale-Faktoren arbeiten.

Noch zur Info die Variablen Profile sind alle in kW, KVA, Kvar, kWh.

Fronius_Gen24_battery.json (11,0 KB)
Fronius_Gen24_common.json (2,8 KB)
Fronius_Gen24_inverter.json (26,1 KB)
Fronius_Gen24_mppt.json (29,9 KB)
Fronius_Gen24_nameplate.json (9,7 KB)
Fronius_Gen24_settings.json (8,8 KB)
Fronius_Gen24_status.json (8,5 KB)

Hallo,

vielen Dank, das mit den Vorlagen klappt echt gut und ist übersichtlicher als mit dem Modul.
Aber eine Frage hätte ich, warum hast du den scale Faktor nicht direkt in der entsprechenden variabel hinterlegt und dafür die V_ extra angelegt, ich würde es nur gerne verstehen :wink:
Ich würde die sonst direkt umrechnen.
Viele Grüße
Dominik

Hallo,

Fronius nutzt unterschiedliche scale Faktoren.
Einmal feste die sich nicht ändern. Die sind in der Vorlage schon als fester Multiplikator berücksichtigt.

Dann gibt es aber auch welche die Dynamisch sind, je nach Leistung die der Wechselrichter gerade abgibt. Und hierfür werden die Virtuellen Modbus Register benötigt. Da sich die scale Faktoren ändern können.

Hi,

danke für die Erklärung das hatte ich so nicht verstanden :wink:
Aber dann nochmals danke für die Vorarbeiten.
Die Vorlagen sind besser als das Modul für meine Anwendung.

VG Dominik

Hi,

danke für die super Vorlagen, das erspart einiges an Zeit.
Eine Frage hätte ich da jedoch noch bezüglich des acc32 Datentyps (mppt 1-4 Lifetime Energy) ich konnte leider nicht nachvollziehen, wie das „umschalten“ auf Negativwerte abgefangen bzw. richtig berechnet wird.
Ich musste mir da was mit Hilfs Variablen zusammen zimmern, dass die Werte dann richtig sind:

VG Stefan

Hallo Stefan,

ich verstehe gerade nicht was du meinst.
Die EnergyLifetime ist die Gesamtproduzierte Energie seit Inbetriebnahme deines Wechselrichters pro MPPT Tracker.
Dieser Wert kann eigentlich nicht negativ werden.
Zumindest war es bei mir noch nie der Fall. Und ich habe die Modbus Register seit 1Jahr am Laufen.

Gruß Marcel

Hallo zusammen,

bei mir werden die Werte von der Batterie (BYD) nicht aktualisiert.

Einstellung im Wechselrichter

die einzigen Wert wo eine aktuelle Anzeige vorhanden ist sind:
Batterie Kapazität
Batterieladestand
Batterie Status

kann also nichts steuern (z.B. min. Ladelimit) bzw. es werden die Werte nicht aktualisiert.

ist das bei Euch auch so ?

Gruß Jürgen

Hallo Jürgen,

hast du die Wechselrichter Steuerung über Modbus in Solarweb aktiviert ?

Dann sollte aufjdefall die Batterie Min Entladung funktionieren.
Wenn du die z.b auf 50% stellst wird dir in Solar web angeteigt das die Nachladung erzwungen wurde.

Die Batterie Laderate und Entladerate ändern sich nie, das sind feste Werte von Fronius und dienen nur der reinen Infomation. Die 100% Sagen aus das der Wechselrichter mit der maximalen Leistung die auf dem Typenschild angeben ist laden und Entladen kann.

Um zu Vestehen wie Lade und Enladebegrenzug funktioniert. Solltest du dir die Anleistung durch lesen. Da sind ein paar Beispiele.

Ganz ohne PHP Skript wird es wohl nicht funktionieren. Dazu hatte ich aber noch keine Zeit

Gruß Marcel

Hallo zusammen,
ich habe gerade festgestellt, das die Wirkleistung der Batterie Laden/Entladen abwechselnd den Wert Null erhält, dieser wird dann auch in das Archiv geschrieben, kann man das ggfs. abfangen? Oder ist das so korrekt?
Vielen Dank & Gruß
Dominik

Hallo,

ich bekomme von meinem Gen24 leider nur einige Werte per Modbus Zurück.
Nameplate, einize einzelene Statusanzeigen.
Aber keine Batteriedaten und keine MPP Werte.
Habe ich hier was vergessen zum Einstellen?

EDIT:
Hat sich erledigt. Hab im IP-Symcon jetzt die Adresse „1“ eingetragen und scheint zu laufen?

Gibts eigentlich einen Wert per Modbus, welchem die Gesamtzahl der PV Produktion gleichkommt?
MPP1 + MPP2? (Ohne MPP2/MPP3 = Batterie)
„DC-Leistung PV“ beinhaltet ja die Batterieleistung ebenfalls?

Hintergrund die Energieverteilungsdarstellung
→ Netzverbrauch = „Gesamtleistung“ von Smartmeter (Aber muss noch negiert werden??)
→ Speicher = „V_Batterie_Laden_Entladen“ von Gen24
→ Solar = ??? (MPP1 + MPP2?)
→ Gesamtverbrauch = Muss vermutlich berechnet werden aus AC-Ausgang Gen24 + Netzufluss?

Oder wie habt ihr das gemacht?