Intelligentes Messsystem über über HAN auslesen

Moin liebe Community,

ich habe seit einiger Zeit einen neuen „intelligenten Stromzähler“. Dieser kommuniziert über eine Schnittstelle mit einem „LTE Smart Meter Gateway“ von PPC, welches dem Netzbetreiber regelmässig meine Verbräuche kommuniziert. Dieses Gateway besitzt darüber hinaus eine HAN Schnittstelle, welche laut Aussage von PPC für die zukünftige Anbindung eines „Home Automation Network“ gedacht ist. Diese ist vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik"entwickelt und genormt. Über mein Kundenportal kann ich die Zugangsdaten für die HAN Schnittstelle abfragen und über eine zusätzliche Software „TRuDI“ meine Verbrauchsdaten vor Ort auslesen.

Nun meine Frage, hat sich damit hier schon mal jemand beschäftigt, oder ist vielleicht schon mal zu einem Ergebnis gekommen. Das würde ich sehr interessant finden!

Danke!

Hallo,

unser Netzbetreiber kann es oder will es nicht. Welchen hast du?
Laut Link ptb ist er dazu verpflichtet https://www.ptb.de/cms/ptb/fachabteilungen/abt2/fb-23/ag-234/info-center-234/trudi.html

Andreas

Hey Andreas, war länger nicht hier online, sorry… Ich bin bei der Schleswig-Holstein-Netz AG. Also EON. Die würden mir die Schnittstelle sogar frei schalten… Es gibt wohl auch ein Programm, welches ich mir downloaden kann, um mich dort rauf zu schalten.

Hallo, danke für die Rückantwort. Deckt sich mit meiner Erfahrung. Auch in Bayern schalten die Bayernwerke (100% Tochter der EON) die HAN frei. Die Bayernwerke sind mit über 20% an unseren Stadtwerken beteiligt. Allerdings sind wir was Smart Meter angeht, noch im tiefsten Niemandsland .

Andreas

Ganz Deutschland befindet sich vom Gefühl her im „Niemansland“! Ich will hier aber keine politische Diskussion entfachen… Bitte nicht!!! Danke!

1 „Gefällt mir“

Mir hatte EON vor einiger Zeit den Zähler auch direkt angeboten. Da war aber (laut Webseite) die HAN-Schnittstelle (noch) nicht verfügbar. Datenübertragung per LTE zum Provider, das habe ich nicht als sinnvoll angesehen - zumal im dörflichen Außenbezirk (Nds.) bei mir kein LTE verfügbar ist. Immerhin 4G und DSL mit 3MBit (an der Glasfaser arbeitet der Landkreis - auch schon über 2 Jahre). Die Politik finde ich ok, aber die Bearbeitungszeit …

Ich lese hier also interessiert mit und bin gespannt ob und wie ihr das lösen könnt.

Grüße, Uwe