Homematic, symcon und virtuelle Gruppen

Hi,

anbei das wahrscheinlichst 100 Thema, aber so wirklich schlau werd ich nicht. Ich setze gerade mein Symcon „from the scratch“ neu auf. Ausmisten dauert zu lange und dank der 6er (nochmals großes Lob an der Stelle) sind div. Scripte überflüssig.

Aber…
Ich besitze div. HM-TC-IT-WM-W-EU Funk-Wandthermostate (keine HMIP) welche in virtuelle Heizungsgruppen stecken. Bisher habe ich mittels hmxml.inc.php und div Scripten aus diesem Thread am laufen gehabt.

Ich lese immer wieder den Tipp das ich die Wandthermostate auch direkt ansteuern kann und diese dann - zeitverzögert - an die Ventile gesendet werden. Nun, bei mir ist das nicht so. Ich kann bspw den Boost Befehl an das Wandthermostat senden aber auch nach 30 min, wissen die Ventile von nix.

Im Prinzip benötige ich nur boost und „aus“ (also manuell 4,5°C) und gesteuert wird per IPSView. Habt ihr einen gescheiten Tipp?

Bevor ich virtuelle gruppen hatte, habe ich die Wandthermostate/Ventiele/Fensterkontakte etc manuell in der Homematic CCU angelegt, dort hat das ansprechen des Wandthermostaten funktioniert. Würde aber gerne vermeiden wollen, alles wieder zurückzustellen.

Vielen Dank und schöne Grüße

Moin @kris,

Ich lese immer wieder den Tipp das ich die Wandthermostate auch direkt ansteuern kann und diese dann - zeitverzögert - an die Ventile gesendet werden. Nun, bei mir ist das nicht so. Ich kann bspw den Boost Befehl an das Wandthermostat senden aber auch nach 30 min, wissen die Ventile von nix.

deine Beobachtung diesbezüglich ist völlig korrekt :wink: Deshalb hier meine interne Dokumentation zu dem Thema seit 2016:

TEST 1.9.16 ====================================================================

Die Temperaturen Comfort, Eco sowie die Temperaturen + und - werden vom WT an
das HT übertragen, wenn nur die Daten in das WT geschrieben werden. Dies dauert
ca. 2 Minuten. Dabei ergibt sich das Problem, dass wenn zunächst Boost gestartet
war und man dann die Temperatur + oder - verändert, dass am HT weiterhin der
Boost Modus läuft. Aus diesem Grund müssen die Befehle sowohl an das WT als
auch an das HT gesendet werden, was den Duty Cycle erhöht.

Werden jedoch AUTO, MANU und BOOST an das WT übertragen, so erfolgen
keinerlei Weitergaben an das HT (getestet Hans HT-WT). Dabei hat AUTO den
CONTROL_MODE = Null, MANU = 1 und BOOST = 3. Den Boost Wert bekommt man aller-
dings in der Konsole nicht angezeigt, da das Profil nur 0 und 1 kennt.
Party nutze ich nicht.

Nach Ablauf der Boost Zeit wechselt der Modus des HT und WT wieder zurück in den
Modus, von welchem aus der Boost Modus gestartet wurde.

Dies gilt auch bei Eingabe über das WebGui, wo die 3 Modi nur funktionieren, wenn
diese über die Gruppe Hans Heizung bedient werden. Dies soll wohl auch so ein siehe
http://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=19&t=32264&p=301864&hilit=boost+wandthermostat#p301864

Direkt am WT funktionieren alle Modi so wie sie es sollen und die Daten werden
an das HT übertragen.

Aus diesem Grund erfolgt die Modus-Übertragung per IPS immer an WT und HT.
Zwischen dem Senden könnte eine Pause erfolgen, um Kommunikationsstörungen zu
vermeiden.

Interessant wäre, wenn man die Gruppen direkt ansprechen könnte so wie beim
WebGui.

Stand Oktober 2016 =============================================================

Durch den Einsatz des Scriptes von Swifty und die vorgenommenen Anpassungen
ist es nun möglich, dass Gruppen direkt angesprochen werden. Dadurch wird
vermieden, dass die Übertragung von z. B. Temperaturen an das HT + WT erfolgen
muss. Es wird direkt die Gruppe angesprochen. Die Gruppen selbst werden in IPS
nicht gespeichert, da diese nicht von IPS - anders als die HT und WT -
automatisch aktualisiert werden. Swifty hat deshalb einen Timer installiert,
der diese Aktualisierung vornimmt. Da ich keinen Sinn für die Speicherung in
IPS sehe werden für IPSView die Werte direkt aus den WT bzw. HT angezeigt.

Hier der Aufruf und die Funktion, um die Gruppe direkt anzusprechen. Dieser Thread war dabei hilfreich HomeMatic HM-CC-RT-DN >> Globale Bediensperre über Skript de-/aktivieren

HMXML_setParamBoolean_VALUES($IdGruppe, "BOOST_MODE", true, $channel=1);

// Diese Funktion befindet sich in der HMXML.inc.php
function HMXML_setParamBoolean($Device, $param, $value, $channel=-1)
{
	// $IPS_DeviceID: IPS Instance ID or HM Address
	// $param: STRING - The parameter to set
	// $value: DOUBLE - The value to set.

	$HMAddress = Device_2_HMAddress($Device, $channel);

	$params = array($param => new xmlrpcval($value, "boolean"));

	$values = new xmlrpcval();
	$values->addStruct($params);

	$content = new xmlrpcmsg("putParamset",
				  array(new xmlrpcval($HMAddress, "string"),
						  new xmlrpcval("MASTER", "string"),
											 $values));
	$result = HMXML_send($content, $GLOBALS['$client']);
}

Ich denke das sollte helfen um zu einer Lösung zu kommen :slight_smile:

Gruß
Hans

Hi,

Vielen dank, dann Schnipsel ich mir mal etwas zurecht.

viele grüsse