Connect Dienst Probleme, TrafficLimit erreicht

Ich habe mir jetzt mal was unter der Annahme zusammen gebaut, dass die beiden Counter den Verkehr in Byte beinhalten.

Dann bliebe noch die Frage, auf welchen Zeitraum sich die Werte beziehen. Auf den aktuellen Tag, seit Verbindungsaufbau, seit Serverstart?

Ich vermute, dass es eine Mischung daraus ist, je nachdem was zuletzt eingetreten ist?!

Dann wäre die Aussagekraft, wenn sich das Limit jeweils auf den aktuellen Tag bezieht, aber ggf. begrenzt, oder?

Die Angaben sind in kB und werden immer hochgezählt. Intern resettet sich der Zähler alle 24 Stunden → Diese Funktion aber zeit immer das absolute Ergebnis seit IP-Symcon start an. Außerdem entfernen wir alle Elemente die < 1 MB sind und 5 Minuten lang keinen Traffic generiert haben.

paresy

1 „Gefällt mir“

Mhh… Dann ist die Funktion aber für eine Überwachung hinsichtlich des Erreichens des Traffic-Limits eher nicht so gut geeignet, oder? Oder ich müsste mir immer nach 24 Stunden den alten Wert notieren, um das Delta für den jeweiligen Tag zu ermitteln.
Also bisher konnte ich zumindest aus den ermittelten Zahlen noch nicht so ganz viel ableiten.

Für die Sperrung des Connect-Dienstes (1 GB Limit) sind aber nur die Remote-Counter relevant?

Zu IP-Symcon 6.3 werden wir (da wird Int64 support bekommen) die Ausgabe in Bytes (statt kB) zurückgeben für die bekannte Funktion und zusätzlich dort die LimitCounter Variable hinzufügen (im Prinzip die Summe aus Local+Remote), welche gegen das Limit zählt. Außerdem werden die Statistiken nach einem Reset geleert, sodass man immer über den aktuellen Zeitraum eine Aussage treffen kann. Da die Statistik Übertragungen von < 1MB alle 5 Minuten aussortiert, gibt es zusätzlich eine CC_GetTrafficCounter Funktion, die für den aktuellen Zeitraum den gesamten Verbrauch in Bytes in einer LimitCounter Variable zurückgibt. Die LocalCounter/RemoteCounter sind dann wieder die entsprechenden Einzelteile (Local = Symcon empfängt vom Connect Dienst, Remote = Symcon sendet zum Connect Dienst)

Ich werde dies außerdem noch in mein Prometheus Exporter Modul einpflegen, sodass es dort auch direkt visualisiert werden kann.

paresy

paresy

1 „Gefällt mir“

Das hört sich gut an, auch wenn ich es im Detail glaube ich noch nicht so ganz kapiert habe, was wann wie gezählt wird.
Ich schaue mir das dann an, wenn es verfügbar ist. Vielleicht könnt ihr die entsprechenden Funktionen dann auch dokumentieren. Das sind ja schließlich Informationen, die nicht ganz unerheblich für einen reibungslosen Betrieb sind.

Den Unterschied zwischen Local und Remote kapiere ich glaube ich immer noch nicht. Hört sich irgendwie nach Uplink/Downlink an. Aber müsste dann bei einem Zugriff aufs Webfront nicht in ähnlichem Umfang Traffic auf beiden Seiten anfallen, wenn ich z.B. einen Stream öffne? Der Server sendet doch den Stream an den Dienst und von Dort aus geht es zum Client.

Bei mir tut sich beim Remote-Counter aber über Tage kaum was. Der krebst immer im ein- oder zweistelligen MB-Bereich rum, während beim Local mehrere GB erreicht werden (also über die Laufzeit des Dienstes kumuliert).

…ich hänge mich hier mal ran…

Vorgestern und gestern kam ich nicht mehr über das iPhone auf das Webfront, Limit erreicht, jeweils neu IP-Symcon neu gestartet, jetzt kommt ein „Parse Error“. Wo muss ich nach dem Fehler suchen?

Joachim

Gerade beobachtet:
20.06.2022, 19:48:11 | Connect Control | Traffic Limit für Symcon Connect ist erreicht (1073741824 bytes)

Nach dem Neustart sollte alles wie gewohnt laufen.

Falls du genauer prüfen willst, wohin der Traffic verschwindet, kannst du dir entweder selber die CC_GetTrafficStatistics Funktion ansehen oder mein Prometheus Modul installieren und den WebHook aufrufen. Dort sollten dann die Verbräuche unter symcon_connect_usage_area_bytes aufgeschlüsselt sein.

paresy