Victron MultiPlus II

Ich habe gestern auch neue Preise zum 1.1.23 erhalten.
Strom 55,44ct Gas 21ct.

Da hilft nur eins. Größere PV. Leider ist mein Dach zu klein. Bekomme max. 5KWp drauf. :frowning:

Alternativen hab ich mir noch nicht überlegt. Ausser sparen :slight_smile:

WP-Strom ist bei mir schon immer am Haushaltsstrom angeschlossen, das hatte sich auf Grund des geringen Verbrauches und der Zählergebühren bei mir noch nie gerechnet.
Auch kann ich so den Eigenverbrauch der PV besser nutzen, auch im Sommer zum Kühlen mit der WP.
WP Verbrauch ist bei mir aber auch recht gering und die WP viel zu groß dimensioniert.
Bis jetzt in diesem Jahr liegt mein Verbrauch bei unter 1100kWh, das meiste davon für WW und zur Kühlung im Sommer. (210qm Wohnfläche und 130qm beheizter Keller).
Aber es war ja auch noch kein Winter … :wink:

Wenn ich an deine Preise komme, wird nur noch 1x Monat geduscht, und dann alle zusammen … :wink:

Achso, und wir haben noch ein Pelletöfchen im Wohnzimmer, das macht auch eine ganze Menge aus.

Mal ein paar ganz andere Frage:

Ich hab ja 3x3000C Pylontechs bei mir im System.
Das ESS im Multiplus habe ich nach Videoanleitung eingestellt…keine Ahnung ob die Werte richtig sind.

Was habt ihr denn so im Cerbo GX für einen Modus eingestellt?
Nur Optimiert oder Optimiert +Batterylife ? (manueller SoC)

und dann noch eine Frage zur Temperatur.
Ich habe die 3 in einem Netzwerkschrank in der Garage an die Wand geschraubt und ein erstes Mal hatte ich jetzt schon den Temperaturalarm bei ca. 5°C.
Entweder packe ich die Dinger jetzt noch mit Jakodur ein oder ich baue eine kleine Schaltschrankheizung ein.
Wie sind da so eure Erfahrungen?

Gruß
-BEM-

Entweder packe ich die Dinger jetzt noch mit Jakodur ein oder ich baue eine kleine Schaltschrankheizung ein.

Ich würde beides machen, da du dann natürlich auch weniger Leistung zum Heizen benötigst.
Habe schon mal Bilder gesehen, bei denen einfach eine altmodische „Glühbirne“ als Heizung verwendet wurde.

Die Nummer mit der Glühbirne finde ich klasse.

Ich werde mal schauen, wieviel Isolierung reinpasst und dann vielleicht noch eine Heizung dazu bauen.
Eigentlich will der Hersteller die Dinger aber doch belüftet haben, oder?
Wenn ich da alles einpacke, dann ist das aber vorbei.

ist sicherlich auch abhängig der Leistung die da rein/raus geht. Ggf. nur über den Winter zu machen.

1 „Gefällt mir“

Wenn ich das noch so richtig in Erinnerung habe sind die LiFePo4 Akkus, die bei den Pylontechs verbaut sind, deutlich temperaturempfindlicher als Li-Ion Akkus und verlieren bei < 5°C schon deutlich an Leistung.
Ich glaube das war doch auch der Grund, warum in die Teslas jetzt wieder mehr Li-ion Akkus verbaut werden.
Wenn du also die volle Kapazität auch im Winter haben willst, musst du die Temperaturen gut im Auge behalten, besonders die niedrigen beim laden.
Viele Grüße,
Doc

Alles klar, wird gemacht.

… was habt ihr denn nun im Cerbo eingestellt?

Nix, macht alles IPS … :wink:

Okay, aber da musst du doch auch Kriterien hinterlegen, wann du den Akku wie weit runter fahren kannst, oder machst du das ganz anders?

So sorry bin erst jetzt dazu gekommen.
Die Pylontech Akkus haben ein eigenes Batterielife. Der Soc wird dann vom Akku höher gesetzt wenn er der Meinung ist das zu tun.
Ich hatte am Anfang aber auch das Haus eigene Batterielife von Victron drin.
Ich glaube ich würde die Gehäuse von außen dämmen und so verbauen das du es im Frühjahr wieder abbauen kannst. Unter 5 Grad sollten sie nicht fallen, da musst du nachhelfen. Eventuell auch so ne Pflanzenheizung die man drum wickeln kann. Zum Glück stehen meine bei 25 Grad im Technikraum.
Grüße Daniel

1 „Gefällt mir“

Spitzenmäßig, so habe ich meinen auch aktuell eingestellt.

DANKE

Am Wochenende kümmere ich mich dann mal um die Verpackung!

Bildschirmfoto 2022-11-24 um 18.16.24

Ich glaube das Thema mit aWATTar und wenn Strom günstig ist mal eben den Speicher vollhauen werde ich auch erst einmal abschreiben.
Hier mal ein aktueller Auszug der Preise von heute …

Naja, kommt immer auf deinen aktuellen Preis an. Heute mit 30ct ist es auch für mich uninteressant. Ab morgen mit 53ct sieht das ganz anders aus. Ab 1.1. mt 55ct nochmal anders.

Naja,
mehr als 40 Cent soll es mit der Strompreisbremse ja nicht werden und für die letzten 20% ist halt sparen angesagt.
Interessant wird es dann ab 2024, wenn nichts mehr subventioniert werden sollte.

Viele Grüße,
Doc

Bei mir sind es auch 40 Cent ab 1.1.23 … Wärmepumpe weiß ich noch gar nicht was ich machen soll. Da sind die Preise NT 29,79 cent und HT 60,01 Cent. Zudem ich keine richtige Regelung dafür habe.
Ich habe auch gekündigt und ab 1.1.23 bin ich bei Tibber. Mal sehen wie ich die ganze Anlage einstelle.
Mache mir gerade viele Gedanken wie alles hinbekomme. Aktuell bin an eine Ab / Anweisenheitserkennung dran. Erstmal wird das ganze Haus optimiert.
Grüße Daniel

Wieviel kWh gehen bei euch denn eigentlich so im Jahr durch für die WP, also den Verbrauch meine ich, nicht die erzeugten kWh? Damit man sich mal ein Bild von den Verbräuchen machen kann?
Doc

Also letztes Jahr hatten wir auf 165m³ plus voll beheizten Keller 5500Kwh verbraucht. Bei uns sind aber alle Räume immer auf 23.0 Grad.

Wow, so warm sind bei uns nicht mal die Räume im Sommer ;-).
5500Kwh ist aber vermutlich auch normale Größe?
Aber spätestens ab nächsten Jahr auch eine kostspielige.
Braucht ihr wirklich immer 23°C?