Sonoff NSPanel

Bin gerade über das Sonoff NSPanel gestolpert. Bei Kickstarter aktuell zu Ordern. Auslieferung wohl noch im Dezember 21.

Wäre doch sicherlich cool dort Symocon „Widgets“ oder kleine Webfronts drauf laufen zu lassen. 2 physische Schalter mit Relays sind auch dabei. Alles UP versteht sich. Und für 54€ echt interessant.

Ich habe es jetzt nicht komplett gelesen.
Was läuft denn darauf? Schon eine Idee wie man das mit Symcon koppeln kann?

Grüße,
Kai

Im Grunde ein Nextion Display und ein esp32
Ich denke wenn das Teil erstmal da ist gibt es Leute die eine angepasste Firmware bereitstellen.

1 „Gefällt mir“

Das koppeln sollte eigentlich gehen. Das Display läuft über WiFi. Leider nicht über Zigbee :frowning:

Gruß
Burkhard

Ich glaube sogar, dass hier WLAN besser ist.

Grüße,
Kai

Warum baut man unter ein Touchdisplay zwei billige Knöpfe?

Ich verstehe das nicht wirklich.

Erst dachte ich, dass die Teile nicht schlecht ausschauen aber nach dem Video schenke ich mir das. Würde mich nur immer ärgern.

ja, die Taster als Buttons im größeren Display wäre viel besser
ist vllt wegen der Haptik, manche Menschen brauchen echt Knöppkens

Da stimme ich zu. Wenn das aber so labbrige Knöpfe wie die Homematik Markenschalter oder bei Eltako mit der TF-TA Serie sind, da sie auf Mikroschaltern beruhen, dann ab in die Tonne damit.
Das brauch kein Mensch.

na klar ! die müssen schon wertig sein.

Okey… hier hab ich noch was gefunden. Reines Disply für UP Dose. Bei Amaz** für 199€

image

image

image

Der angebliche (, weil ich noch keine eigene Erfahrungen habe) Vorteil von SonOff ist, dass die Bedienfelder, die Bedienseiten, ICONS, Texte, Schieberegler wie gewohnt von dem Nextion HMI Editor erstellt werden können.
Damit ergeben sich ähnliche Möglichkeiten wie mit dem heier schon vorgestelltem HMI Display von Nextion.
Und wer die 2 Tasten nun gar nicht will, kauft sich die grössere Version.
Ich berichte, wenn ich es habe.

Wirklich schöne Teile.

Es ist halt so ne Sache, wo ich die in der Praxis einsetzen könnte.
Als Schalterersatz meist unbrauchbar, da die klassische Schalterhöhe von 1,10m für ein Display ausfällt.

Hier bräuchte ich ja Schalterdosen mindestens auf 1,5m und damit fallen sie für Kleinkinder aus.
Das bedeutet, dass sie kein originärer Schalterersatz sein können, sondern nur ein Add-On für was auch immer.

Nur dafür die Wand aufhacken?

Mhhhhmmmm

Ist vielleicht eine alternative zum Wandpanel, wenn jemand dessen Größe nicht mag
und eventuell eine Alternative zum Dashboard, das dann ohne IPS-View machbar ist.

Wem das Display dann dafür zu klein erscheint, dem erzähle ich, dass das Beispiel aus Youtube mit einem Wemos D1 in einer uP-Dose mit einem 5Volt Netzteil funktioniert, das Nextion HMI Display kann man(n) bis 10" bekommen. 3D Brezel auch
Ist 'ne Bastelaktion

Ich hab mir ein Yestel 10“ Tablet für knapp über 140€ mit 1920x1200 Pixel für die Wand gegönnt und das Display ist der Hammer. Von fast jedem Winkel ohne Verschlechterung lesbar und brillante Farben.

Mhmmm, muss ich nur noch einbauen. Ich hab ne schöne Naturwand aus Korkrinde. Der Hohlraum ist dahinter vorbereitet aber ich hatte es komplett überklebt und nun ist die Wand zu schön zum aufschneiden. Grins

Also ich meine es ja nicht böse, Aber bei dem Preis hole ich mir doch lieber nen Tablet für die Wand oder nen Echo Show 15. Das Haus steuern kann ich mit dem auch, wenn auch nicht in einer komfortablen Oberfläche, sondern eher über die Alexa App. Aber da habe ich dann für nur nen bissl mehr Geld mehr von.

Gruß
Burkhard

vor allem braucht man keine 68er Bohrung und 230V dazu
aber interessant ist´s trotzdem