Server-Neustart über Konsole

Wäre das möglich, den Server über die Konsole neu zu starten, so dass man sich nicht in den IPS-Server einloggen muss?

Das ist nicht wirklich optimal möglich, da z.B. unter Windows andere Programme dies blockieren könnten. Für Linux kannst du aber folgendes per Skript ausführen:

exec("reboot");

paresy

Hab dir hier mal eine kleine Variante mit dem tool screen unter linux gebastelt. Bei mir funktioniert es:

<?php

shell_exec("screen -dmS IPSrestart screen /etc/init.d/symcon restart");

Kann dann über die console oder das webfront ausgeführt werden.

Grüße
Stefan

Oh, ich habe mich verlesen - ich dachte es geht darum Symcon neu zu starten.
Ich lass es dennoch stehen, vielleicht braucht es ja mal jemand.

Grüße
Stefan

Na ja. Du kannst ihm die Keule geben und auf jeden Fall neu starten, egal was da kommt. Du kannst aber über cmd neu starten
cmd /c „net stop „Service Name“ & sc start „Service Name““

Danke erstmal für eure Hinweise, allerdings fahre ich IPS auf Windoofs.
Ich sehe gerade, Signatur weg…

$query = shell_exec("powershell.exe -File D:/ips-memory.ps1");
$mem = intval($query) / 1000000;
SetValue(34957, $mem); 

und dann:

IPS_Execute("C:/Programme/Symcon/reboot.bat", "", false, false);

damit starte ich derzeit den Server neu (reboot), das hat aber den Nachteil das IPS zulange offline ist und das Webfront nicht mehr in der Lage ist, Verbindung aufzunehmen. Da Firefox im „Kiosk-Modus“ läuft, muss ich den Anzeige-Computer per PowerOFF und PowerON neu starten, damit das Webfront wieder connected.
Deswegen nur IPS restarten
Gruss Axel

Ich starte über die Konsole bei Bedarf nur den Dienst neu:

IPS_Execute('C:/Windows/System32/WindowsPowerShell/v1.0/powershell.exe', '-command "restart-service -name IPSServer"', false, false);

das muss ich gleich mal ausprobieren !!!

jaaaa, super, genau was ich brauche ! Vielen Dank

1 Like

jetzt kann ich tägl den Server neu starten, damit der Speicher schön sauber bleibt.

Guten Morgen,

Ich habe den Dienstneustart direkt mit einer automatisierten Sicherung verbunden, sodass er mir direkt den ProgramData Ordner auf meine NAS wegschreibt.

Das ganze wird über eine Batchdatei und dem Windows-Aufgabenplaner geregelt.

Bin jetzt endlich auf Win10 umgestiegen und prompt läuft dieses Skript nicht mehr.
in Win10 ist Skript execution freigegeben und die Batch liefert mir auch ein Ergebnis:

$ProcessActive = Get-Process ips -ErrorAction SilentlyContinue
$ProcessActive.PagedMemorySize

133730304
vermutl bekomme ich keinen Rückgabewerte in IPS, um es in der Variablen abzuspeichern
ein echo $mem gibt nur Fehler aus