Philips Luftreiniger

Guten Tag,

dieses Thema habe ich angelegt um sich über die Einbindung von Philips Luftreinigern in IP-Symcon auszutauschen.
Ich besitze einen AC3033/10 aus der 3000i Serie, den ich aktuell nur über Philips Clean Home App und Alexa steuere. Im Internet gibt es zu den Philips Luftreinigern einige Module in Python wie z.B das py-air-control Modul die das Steuern der Luftreiniger und das Auslesen der Luftwerte ermöglichen. Gibt es eine Möglichkeit diese Module in IP-Symcon zu integrieren oder haben einige User eigene Scripte hierfür?

Ich habe zwar auch einen im Einsatz aber ich nutze noch nicht mal die App für das Teil. Er läuft, zeigt nicht wirklich nachvollziehbar bunte Farben als irgendeine Signalisierung an und wir nutzen das eher zum Scherzen, wenn das Teil hochfährt, wenn jemand vorbei geht.

Aber bin trotzdem gespannt, ob da jemand was damit macht.

Eigentlich fristet er dem gleichen Schicksal wie die anderen Raumluftsensoren.
Keinen interessiert es. Es verändert in keinster Weise unser Verhalten. Regelmäßig Stoßlüften und fertig.

Ich habe IPSymcon in einem Docker-Container auf einem Sysnology-NAS laufen. In einem weiteren Container läuft der ioBroker. Hier gibt es einen fertigen Adapter für die Philips Luftreiniger. Über einen installierten MQTT-Client in ioBroker habe ich dann den Luftreiniger in IPSymcon.

Was kann man damit auslesen?
Eine Steuerung ist immer interessant. Er steht im Kinderzimmer, und da möchte ich am Abend auf Display aus stellen (automatisch)

lg


Eigentlich alles…steuern lässt er sich auch. Ich habe aber noch Probleme mit dem Adapter in ioBroker, der manchmal hängt, dann reagiert der Luftreiniger nicht auf Steuerbefehle…

1 „Gefällt mir“