Mehrere HmIP-BROLL gleichzeitig ansteuern - Gruppensteuerung klappt nicht

Hallo Forum,

folgende Frage als IPS-Neuling - ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum und hätte nicht in Richtung Homematic IP gehen müssen.

Ich setze derzeit in einer Teststellung Schlafzimmer + unwichtige Räume (Vorratskammer, GästeWC, Ankleidezimmer) HmIP Komponenten ein. Ziel wird es sein, wenn das System von mir persönlich stabil betreut werden kann auch die restlichen, wichtigeren Räume umzurüsten.

Im Hintergrund läuft eine CCU3, in welcher ich die Geräte „nur“ anlerne. Programme sind dort keine vorhanden. Lediglich die Rollläden sind hinsichtlich der Hoch-/Runterfahrzeit eingerichtet (sinnvoll?)

Soweit habe ich die bisherigen Aktoren eingebunden bekommen und jeder für sich betrachtet macht was er soll.

Einen Teil der Kern-Instanzen habe ich ebenfalls schon genutzt (geofency, Spotify, BMW Connected-Drive, Aktivlisten, Pollenalarm). Die Kern-Instanzen dienen aktuell lediglich dazu, dass WebFrontend „voller“ aussehen zu lassen, damit ich eine möglichst gute Struktur hinbekomme.

Meine Struktur im Objektbaum ist wie folgt aufgebaut:

IPS teilt sich auf in „el Casa“ und „System“. Im Bereich System nehme ich soweit möglich alle Einstellungen vor und verlinke dann in „el Casa“ die relevanten Punkte für eine saubere Darstellung im WebFrontend. die restliche Aufteilung wird denke ich aus dem Bild hervorgehen.

Ich möchte nun erreichen, dass alle 3 Rollläden im Schlafzimmer gleichzeitig nach unten fahren - hierbei soll es egal sein ob ich vor Ort einen der 3 Taster (HmIP-BROLL) drücke, oder es über das Web-Frontend / App mache.
Derzeit muss ich jeden Rollladen einzeln hoch- und runterfahren.

derzeit sind die Rollläden wie folgt hinterlegt:

Ich habe dann die beiden Variablen „Schlafzimmer Rollladen links“ und „Schlafzimmer Rollladen links - aktueller Stand“ in die „el Casa“ Übersicht eingebettet und kann so die Rollläden einzeln steuern. Das scheint also zu funktionieren.

In fortfolge habe ich nun versucht, das ganze in der Gruppensteuerung wie folgt abzubilden:


(ja ich weiß, die Instanz ist aktuell inaktiv)
Wenn ich nun allerdings über die Gruppensteuerung die Rollläden starten möchte, dann macht jeder Rollladen was er will.
Einer fährt z.B. nur auf ca. 30%, der andere fährt komplett runter und wieder hoch und der dritte fährt sauber runter.
Betrachte ich dann den DutyCycle, so stehe ich irgendwo zwischen 90 und 100%.

Beim Hochfahren dann das gleiche Spiel von vorne, sodass nach Ausführung der Aktion alle Rollläden in unterschiedlichsten Positionen stehen und ich doch an jeden Taster einzeln ran muss, damit die Rollläden wieder auf „offen“ stehen.

Habe ich hier einen Denkfehler, oder wie kann ich es, nach Möglichkeit ohne Script, hinbekommen, dass:

  1. alle Rollläden über das WebFrontend gemeinsam runtergefahren werden können mit einem Tastendruck / einem Slider?

  2. egal welchen Taster ich drücke, alle Rollläden gleichzeitig runterfahren?

Ergänzend ist mir hinsichtlich der Rollladen-Steuerung noch unklar, warum ich das Shutter-Modul installieren sollte? Bringt mir das Vorteile, oder kann ich die „einfache“ Steuerung über Kanal 4 beibehalten?

Über Unterstützung wäre ich dankbar - da ich aktuell doch etwas überfordert bin.

PS: Über Alexa habe ich es übrigens geschafft, dass die Rollläden gemeinsam geschlossen werden können, allerdings steht Alexa nicht in jedem Raum zur Verfügung und kann nicht als finale Lösung angesehen werden (eher ein nettes Gimmick).

Vielen Dank!
sunnyww

Ich würde mir fürs Webfront eine Boolean Variable machen und daran dann bei den Rollläden jeweils ein Ereignis erstellen welches auf diese Variable verweist. Wenn Variable auf „Auf“ steht fahren die Rollläden hoch, wenn die Variable auf „Zu“ steht fahren sie runter. Bei Der Hardware selber geht das dann nur über Direktverknüpfungen, wie das bei Deinen Aktoren geht weiß ich allerdings nicht. Kann man die auch untereinander verknüpfen? Bei mir ist ein Wired Taster mit allen Rollläden verknüpft, wenn ich den drücke fahren alle hoch.
Das Shutter Modul benötigt man bei Homematic meines Wissens nach nicht. Ich habe die HM-IP Wired Aktoren und steuere das über das Variablenprofil.

Btw: Es lohnt sich evtl. mal einen Blick auf das Rollladen Modul von Buumas zu werfen. Damit laufen die Rollläden völlig autark. Und Buumas gibt auch super Support!

Loerdy

Danke für die erste Rückmeldung!

Leider komme ich mit der Anlage der Boolean-Variablen nicht klar (blutiger Anfänger :wink: )
Ich habe die Variable angelegt und über das Variablen-Profil noch „Shutter“ hinterlegt allerdings kann ich bei der Anlage nur „False“ oder „true“ auswählen.

Im WebFrontend habe ich dadurch auch keinen Schalter bzw. einen Slider den ich nutzen könnte.

Müsste ich stattdessen eventuell auf das Variablen-Profil „switch“ gehen? Irgendwie sehe ich grad den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr :smiley:

Du musst ein Actionscript erstellen, damit es ein Schalter wird. das passiert mit dem Butten neben dem Feld Eigene Action auf das + Zeichen drückst. Est dann wird es zum „Schalter“.
Das Profil ~Switch ist für den Anfang erst mal gut, Du kannst Dir aber auch ein eigenes erstellen.

Gruß,
Loerdy

Danke für die schnelle Antwort. Ich komme der Sache näher.
Das ausgelöste Ereignis, einmal für schließen und einmal für öffnen, erstelle ich pro Rollladen im Zweig „System“ und würde dann lediglich die Boolean-Variable in „el Casa“ verlinken. Die Ereignisse sind ja im Bereich System ausreichend.

das Ereignis sieht wie folgt aus:

im WebFrontend Zweig „el Casa“ taucht nur die Boolean-Variable auf, im Zweig „System“ lasse ich auch die Ereignisse anzeigen.

die 2% habe ich als „Reserve“, da der aktuell noch verbaute Rollladen-Motor nach unten hin keine Endstellung kennt.

Das steuert man doch über die Laufzeit im Aktor in der CCU?

das hatte ich bisher nicht eingestellt, da ich die Geräte wirklich nur „stumpf“ in der CCU3 angemeldet habe und ansonsten alles weitere direkt über IPS gemacht habe.

nachdem ich die Aktoren nun in der CCU3 angelernt habe läuft alles so wie es soll. auch lösen die 3 Rollläden bei Drücken der Boolean-Variablen entsprechend aus.

Hierfür vielen Dank für deine Unterstützung! vor allem schön, dass es ohne Skript läuft → das ist aktuell noch ein Buch mit 7 Siegeln :wink:

jetzt muss ich nur noch eine Lösung finden um die HmIP-BROLL so hinzubekommen, dass alle Rollläden bei Drücken einer Taste loslaufen :wink:
Wäre hier ein Ansatz eine Aktion in Kanal 1 oder 2 abzufragen und das Ereignis auf die anderen Rollläden umzulegen?

Ist auch das gelöst, wird die nächste Herausforderung die Einbindung der Rauchmelder sein :smiley:

So ganz ohne CCU Programmierung wirst Du nicht auskommen. Stichwort Direktverknüpfungen. Meine Taster verknüpfe ich direkt und nutze da keine Scripte im oder Events Symcon für. Wie gesagt, ich kenne die Aktoren nicht, musst mal recherchieren ob man die untereinander verknüpfen kann? Alternative wäre sonst evtl. ein Funktaster, den kannst Du ja dann mit allen verknüpfen. Vorteil wäre dann das Du die Rollläden zusätzlich noch einzeln steuern kannst.

Loerdy

hm okay, dann muss ich da mal weiter recherchieren.
Der Aktor HmIP-BROLL ist quasi Aktor und Taster in einem Gerät, daher ist da schon eine Direktverknüpfung vorhanden.

ich versuche mal, ob ich über die Aktion/Ereignis eine Schaltung hinbekomme.
Funktaster habe ich aktuell nicht im Zugriff, müsste ich erst bestellen und ist für die Teststellung nicht geplant :wink:

Wenn Du tatsächlich nur einen Aktor bedienen willst kannst Du das natürlich über Ereignisse machen.
Machst Du bei den anderen dann einfach je ein Event. Wenn sich die beiden anderen an Aktor 1 orientieren reicht aber auch zur Steuerung über das Webfront die Verknüpfung auf die Variable von Aktor 1.

Loerdy

über das Webfront brauch ich das eigentlich gar nicht steuern, hierzu habe ich ja bereits „Rollladen Schlafzimmer gesamt“ mit deiner Hilfe angelegt.

Hier geht es mir eher darum, dass wenn ich direkt im Schlafzimmer den ersten erreichbaren HmIP-BROLL drücke, dass dann auch die weiter entfernten Rollläden direkt mit runterfahren.
Lässt sich ja mit kurz/lang drücken dann sicherlich entsprechend einstellen.

Sollte dann die CCU3 oder IPS ausfallen, so habe ich durch die Direktverknüpfung immer noch die Möglichkeit jeden Rollladen einzeln runter zu fahren.