Mal ne verrückte Idee 🆒

Hallo erstmal,
bin durch eine Suchmaschine hier gelandet und trage
einfach mal meine Idee vor.
Wäre toll, wenn ich hier einige Tipps kriegen könnte.
Also,
das Projekt heiĂźt:
„Ich guck mir meinen Garten-Teich von überall aus an -
aus der Unterwasser-Perspektive!“

D. h. möchte das ganze über IP-Kameras einsehen
können und, wenn möglich, sollten die Kameras über
eine autonome Stromversorgung (Solar, Batterie o. Ă„.)
versorgt werden. Dass sie sich in einem UW-Gehäuse
befinden muss, versteht sich von selbst, klar.

Wie gesagt: ist nur ne Idee!
Meint ihr, sowas wäre zu basteln?

LG
Yvonne

Hi Yvonne und Willkommen im Forum der Hausautomation mit IP-Symcon…

Okay… Interessante Idee… Bin kein Fachmann für „Unter Wasser“ aber lass mich mal ein bissel rumspinnen.

Nehmen wir mal an, es gibt UW Gehäuse. Da WLAN definitiv ausscheidet (kein Empfang unter Wasser), bleibt ja nur ein LAN-Kabel zur Kamera. Mit PoE kannst du dies Kabel auch gleich für die Stromversorgung deiner Kamera benutzen. Du benötigst dann zwar eine spezielle Netzwerkkamera, eine PoE-fähige nämlich, aber das dürfte unterm Strich billiger und vor Allem zuverlässiger sein als Solar, Laderegler und Akku zur autonomen Stromversorgung. Die Dinger brauchen eh nicht viel.

Mit einem PC und IPS kannst du das Bild deiner Kamera, oder deiner Kameras, dann direkt ins Internet ĂĽbertragen, wenn du willst. Ist jetzt nicht speziell ein Fall fĂĽr IPS, aber das sollte wohl gehen.

GruĂź,

Toni

Hi Yvonne und auch von mir: Willkommen im Forum.

Suche im Google mal nach Unterwasserkameras. Die gibt es im Schiffs-/Bootsbau- oder aber auch schon im Teichbausegment.

z.B. hier: KoiCompetence & ein paar Bilder dazu.

Das „Ding“ hat AV Ausgang und USB als Übertragungswege.
Z.B. mit diesem bringst du das kabellos auf dein TV, oder mit diesem in ein WLAN/LAN Netzwerk.

Beide Sender mĂĽssen natĂĽrlich ĂĽber Wasser installiert und gegen Spritzwasser geschĂĽtzt werden, auch die AuĂźentemperatur (Betriebstemperatur) spielt dabei eine Rolle.
Du könntest auch LAN und PoE benutzen, hier suchst im Google nach PoE-Injector & PoE-Splitter.

Interessantes Projekt, Yvonne.
GruĂź
GĂĽnter.

Wow, ihr seid echt der Knaller! :smiley:
Supivielen Dank für eure tollen Vorschläge.
Damit kann ich schon echt ne Menge anfangen.

Danke auch fĂĽr die Links,
irgendwie habe ich die nicht gefunden.

Zur Erklärung: bin Unterwasser-Kamera-technisch
an sich gut bewandert (mein Freund filmt mit der
Video-, ich fotographiere mit der Spiegelreflex-
Kamera unter Wasser), aber ich habe die BrĂĽcke
zur Internet-Ăśbertragung nicht geschlagen
bekommen.

Nochmals vielen Dank,
und sollte anderen noch was einfallen:
hĂĽbsch weiter posten.
:wink:
LG
Yvonne

Ich wurde erst mal ausschau halten nach eine kamera die ein objectiv halten kann die die streuung vom wasser neutralisiert.
Danach kommt die technology…

Weiter furchte ich ein bissl fur die kwalität des deckels vom dome-gehause… Algen formung auf lexan / plexiglass / poly-carbonate ist durchaus ein problem. (Dachte ich mal gefragt bekommen zu haben). -> non-tech lösung : scheibenwisscher :rolleyes:

Da bin ich mal gespannt das resultat zu sehen.
Viel gluck.