Kessel Pumpfix F mit Modbus

Hallo Zusammen,

ich bekomme eine Rückstauanlage von Kessel die ein Bedienteil hat das man wohl via Modbus auslesen kann.
Jetzt meine Frage:

  1. Was ist Modbus?
  2. Gibt es hierfür Gateway´s oder Konverter oder wie bekommt man die Daten in das IPS?
  3. Hat schoin jemand damit Erfahrung sammeln können und kann mir da zu etwas sagen?

Dank euch schon mal.

Hi,

  1. Modbus ist ein Kommunikationsprotokoll.
  2. Du musst Prüfen ob die Anlage Modbus RTU oder TCP spricht. Wenn die Anlage Modbus RTU hat, brauchst du einen Gateway von RTU auf TCP oder die Symbox mit RS485 Erweiterung.
  3. Erfahrungen gibt es hier genug :wink: es Spielt keine Rolle ob Rückstauanlage oder Stromzähler usw. hast.
    Die Integration ins IPS sollte kein Problem sein.

Gruß

Danke für die Info, also bräuchte ich sowas hier: https://www.metz-connect.com/home/produkte/c-logline/i-o-komponenten/modbus-rtu-i-os.6c.de.html?id=1108300170 ?

Hi, ja sowas bräuchtest du. Es gibt auch günstigere aus China :wink: zb. U.S.R. USR-TCP232-304

Gruß

Hallo msh1
Ich habe eine Rückstauklappe von Kessel. Ich habe mich Ende 2020 vergeblich darum bemüht eine Lösung der Einbindung in IPS zu erreichen. Ausser einem sündhaft teuren Relais-Modul mit Freischaltcode ist Kessel dahingehend sowas von hinter dem Mond. Darüber werden dann auch nur Alarme gemeldet und keine Zustände. Null Interesse seitens Kessel hier etwas anzubieten. Bist du daher sicher, dass das Steuergerät neuerdings Modbus kann ? Ich habe nirgends etwas darüber gelesen/gefunden ?

liegen dir denn die Mod-Bus-Adressen vor ?