Grohe Sense Guard Wasserüberwachung

Hallo,

hat sich schon Mal jemand mit dem Grohe Sense Guard beschäftigt?

Finde das Gerät sehr interessant, scheinbar gibt es aber keine offene Schnittstelle.

Ich habe auch bereits bei Grohe angefragt und habe die Antwort erhalten, dass man nur über die Industrie App darauf zugreifen kann.

Das ist natürlich sehr schade und für mich nicht zielführend, da ich alle Sensoren und Aktoren über IP Symcon verwalten möchte und nicht zig proprietäre Lösungen will.

Hat sich vielleicht jemand schonmal damit beschäftigt und weiss, wie die Industrie App kommuniziert? Vielleicht kann man sich ja dort ein klinken!?

Gruß
André

Besitzt Du das Gerät bzw. die App dann kannst Du Dir ja den Netzwerkverkehr anschauen?

Nein, noch nicht.
Ich würde es mir auch nur kaufen, wenn ich das Gerät in IP Symcon einbinden kann.

Hab deshalb hier geschrieben, mit der Hoffnung, das vielleicht jemand den Sense oder Sense Guard schon hat und die Einbindung schon versucht hat.

Da hatte auch die Autokorrektur zugeschlagen… Nicht Industrie App, sondern Ondus App

Ah ok, kann man ja mal schauen was das Ding so macht und ob das überhaupt irgendwas macht ohne Gerät. Ich verstehe die Hersteller auch nicht die heut zu Tage noch ein Gerät und eine App raus bringen und dann „Smart“ drauf schreiben. Meint so ein Hersteller allen Ernstes das man am Schluss 10 Apps von unterschiedlichen Herstellern auf einem Handy laufen hat nur um sein „smartes“ zu Hause zu bedienen bzw. Werte zu visualisieren?

Das sehe ich genauso wie du! Ich bin selbst im Industrieumfeld tätig und wir stellen Geräte her, da wird sowas einfach nicht akzeptiert.
Ich habe Grohe auch geantwortet und gebeten, meine Anfrage als Anregung zu verstehen, die auch die Anwendungsmöglichkeiten und somit wahrscheinlich auch den Absatz deutlich steigert. Glaube aber nicht, dass das was nützt, weil ich nur ein kleiner potentieller Kunde bin. Das ist einfach das Problem bei Konsumerprodukten…

Ich würde aber dennoch gerne versuchen einen Weg zu finden mit dem Sense Guard zu sprechen, bzw. ihn zu belauschen. Leider findet man nur sehr wenige technische Informationen darüber, da es auch noch relativ neu ist.

Hallo,

so ich habe mir nun den „kleinen“ Grohe Sense bestellt, um mir das System grundsätzlich anzusehen.
Hier mal die wichtigsten Erkenntnisse:

  • Aktualisierung der Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmesswerte im 5-6 Stundenraster
  • WLAN-Schlüssel max. mit 31 Zeichen
  • Ungefragte Kommunikation mit Facebook (das Gerät sendet Daten an eine Facebookadresse, obwohl ich Facebook nicht nutze und auch diesbezüglich nicht eingerichtet oder freigegeben habe; warum???)
  • Arbeitet mit einer Cloud-Lösung
  • Keine offene Schnittstelle, um die Messwerte auszulesen (Übertragung auch verschlüsselt)

Die Verarbeitung und das Design des Gerätes ist sehr gut und auch prinzipiell die Idee der Sense und Sense Guard Sensoren gefällt mir sehr, nur die Umsetzung ist leider stark verbesserungswürdig :banghead:. Ich hoffe Grohe ändert hier seine Einstellung und macht diese vielversprechenden Geräte wirklich intelligent!

Aktuell ist das Gerät einfach nicht zu gebrauchen und ich habe es zurück geschickt.