Backup kann nicht aufgespielt werden!

Hallo,
ich wollte jetzt endlich mein IPS von dem Raspi mit 4.3 Testing auf die Symbox auch Testing 4.3 mit dem Backup aufspielen und in Betrieb nehmen. Das Backup wird gestartet doch es sollte doch nach ca. 3 Stunden aufgespielt sein oder?
Ein neuer Versuch das Backup einzuspielen gelingt erst wieder, wenn ich die letzte 1581.sqfs lösche und ein neues Update durchführe. Die Datei db/logging ist aus meinem Backup entfernt, es ist auch keine exe in dem Backup enthalten. die Symbox ist Jungfräulich.
Kann jemand das Problem nachstellen oder hat einen Tipp was ich übersehen haben könnte?

An welcher Stelle hängt er denn fest?

paresy

Bei „übertrage das Backup“ und der Balken zeigt keinen Fortschritt.

Magst du mal versuchen die SymBox als neue System einzurichten? Danach bitte unter Einstellungen den Update Kanal auf „Beta“ wechseln und ein Update ausführen? Danach auf „Einrichten“ klicken und dann versuchen das Backup einzuspielen?

Magst du mal ein Bild vom Inhalt deines Backups machen? Wie groß ist die Datei?

paresy

Das Backup ist 1,03 GB groß.
Ich habe es nochmal auf der Beta probiert, kein Fortschritt.
Gestern testete ich es auch schon auf der Beta und Stable bereits.

Bild1.gif

Oh. Ich befürchte, dass er mit den 1 GB nicht sauber zurecht kommt. Ich kann dir anbieten, dass wir eine TeamViewer Session machen und ich dir das Backup manuell per WinSCP auf die SymBox spiele. Ruf uns am besten kurz an :slight_smile:

paresy

Habe das gleiche… hmm Paresy kannst du hier bitte eine Anleitung oder kurz beschreiben wie ich mich mit WinSCP verbinde und wo ich die Dateien entsprechend hin kopieren soll? Will aber die Symbox auch nicht mit GB alten DB-Werten auffüllen… muss mal schauen wieviel platz das ding Allg. hat.

Du willst dich mit putty auf die SymBox verbinden und mit „killall symcon“ den Dienst stoppen.

Danach mit WinSCP verbinden. Username ist „root“. Passwort ist dein SymOS Kennwort - sofern keines gesetzt ist das Kennwort auch leer.

Das Backup muss du in /var/lib/symcon kopieren. Danach die SymOS Oberfläche öffnen, um IP-Symcon wieder starten zu lassen.

paresy