Apple HomeKit - SymBox und zwei Netzwerke

Hallo zusammen, ich habe mehrere Netze eingerichtet, u.a. eines für Smarthaome. Darin befindet sich auch die IPSYMBOX.
Die Iphones usw. sind ausschliesslich in einem seperaten , für alle Familienmitglieder zugänglichen Netz eingeloggt.
Ich habe Zugriff von meinem Iphone auf die IPSYMBOX zum Beispiel über die IP-SYMSON APP, obwohl sich beide Geräte in unterschiedlichen Netzen befinden.
Versuche ich allerdings mit meinem IPhone über die Apple Home APP etwas zu schalten, funktioniert dies nicht, ich muss zuerst mit meinem IPHone in das Smarthome Netz wechseln.

Gibt es eine Möglichkeit, dass sich das IPHone in Netz „A“ befindet und die IPSYMBOX in Netz „B“ und man kann mittels APPLE „Home“ APP steuern?

Besten dank schon mal
Klaus

Weil du wahrscheinlich über die externe Adresse (Connect Dienst) darauf zugreifst.

Nennt sich routing. Du musst dem Netzwerk lernen, welcher Verkehr von Netz A auf Netz B geroutet werden soll. Das kann z.b. dein Router oder auch Switche.

Weil du wahrscheinlich über die externe Adresse (Connect Dienst) darauf zugreifst

Mein IPhone befindet sic h aber im Familien WLAN, daher müsste es m.E. doch intern sien oder ?

Nenn sich routing. Du musst dem Netzwerk lernen, welcher Verkehr von Netz A auf Netz B geroutet werden soll. Das kann z.b. dein Router oder auch Switche.

da bin ich auch schon dran. Ich habe eine UDMPRO im Einsatz, habs aber noch nicht hinbekommen. Has du eine Idee?

Dann schau in den Einstellungen der App, welche Adresse hinterlegt ist. Ich bin mir fast zu 100% sicher, dass dort die Connect Adresse steht.

Ich kenne das Gerät leider nicht und hab mir im privaten Umfeld auch noch keine Gedanken über die Trennung der Netzwerke gemacht.
Meine persönliche Meinung:
Privat bringt es mir keinen großen Vorteil, das Netzwerk aufzuteilen. Die meisten Geräte verbinden sich über WLAN. Noch hab ich auch noch genug IP Adressen frei. Und wenn dann würde ich den Adressbereich erweitern und keine zwei getrennten IP Bereiche. Das Gäste WLAN ist im selben Netz, die Geräte dürfen aber lediglich auf den Router „zugreifen“ damit sie überhaupt ins Internet kommen. Und so viele Gäste hab ich nicht, die mein WLAN verwenden. Ich sehe keinen großen Sicherheitsgewinn, wenn du dann trotzdem fast sämtlichen Verkehr zwischen den Netzwerken hin und her routen musst/willst. Außerdem läuft dann sämtlicher Verkehr über den Router und nicht mehr direkt zwischen den Geräten. Da kann dann schon mal schnell der Router an seine Belastungsgrenze gehen. Kommt natürlich auf den Router an. Darum gibt es ja die intelligenten Switche, die dieses Routing können. Da bewegen wir uns aber in anderen Preisklassen und ist meiner Meinung nach für den privaten normalen Bereich überzogen.
Versteh mich nicht falsch, Sicherheit ist wichtig. Diese sollte aber vorallem VOR dem Gerät beginnen :wink:
Und das bitte nicht persönlich nehmen: Schon alleine die Art deiner Fragestellung sagt mir, dass du dich damit eventuell übernimmst und dein Netzwerk letztendlich so verstellt/verkonfigurierst, dass nichts mehr ordentlich geht.
Ich hab letztens einen guten Ansatz auf einer Seite gesehen. Der Betreiber befasst sich auch mit Hausautomation: KISS - Keep it simple (and) stupid

Gefällt mir gut.
UND, das spiegelt meine persönliche Meinung wieder.

1 „Gefällt mir“