[Modul] BB_Lichtsteuerung

Ich finde die Idee ganz nett, könnte trotz Funk an der ein oder anderen Stelle einsetzen.

Wenn du aber scripten kannst, dann kannst du es ganz einfach lösen:
Triggere mit dem Bewegungsmelder ein Script.
Dieses schaltet bei:
True - per RequestAction() die Dauerlicht-Variable auf True.
False - per RequestAction() die Dauerlicht-Variable auf False UND die LichtStatus Variable auf True.
Damit bleibt während Bewegung=True das Dauerlicht aktiv, und bei false wird der Abschalttimer aktiv.

gruß
bb

1 „Gefällt mir“

Bernhard, genau das ist das Ergebnis, wenn man für jedes Problem ein eigenes Modul macht.
Ich bin immer noch ein Fan von frei konfigurierbaren Modulen ohne Vorgabe des Modulerstellers. Dann kann der Nutzer einstellen, wie das bei ihm laufen soll.

Da es so etwas nicht gibt, baue ich mir das per Skript. (Nein, Module zu bauen interessiert mich selbst nicht)

Ich frag mich nur, warum es die Modulersteller gar nicht interessiert. Es ist doch naheliegend, sich darüber Gedanken zu machen.
Das xte abgewandelte Modul sorgt doch nur für eine unübersichtliche Auswahl und suggeriert einen größeren Fundus.

Da gibts doch diese Logik und Rechenmodule. Viel mehr wirst du unter dem Titel „frei konfigurierbar“ nicht hinbekommen, denn auch „frei“ hat seine Grenzen.
Wohin „frei“ zwangsweise führt siehst du ja beim Ablaufplan, DAS ist ein frei konfigurierbares Modul.

Ich habs auch nicht so sehr mit fremden Modulen, weil oft viel Code drin ist den ich nicht verstehe. Das zu lernen ist mehr Aufwand als es selbst schnell hinzuscripten. 2-3 hab ich ich im Einsatz, davon auch nur das Plugwise so richtig.
Hab aber trotzdem ein paar Sachen für mich gemacht einfach um mich von der Technik nicht selbst nicht ganz abzukoppeln.
Für diese Lichtanwendung finde ichs aus Wartungsgründen schon ganz gut. Hab inzwischen an die 20 Instanzen davon konfiguriert. Es hat sich als sehr viel wartungsfreundlicher rausgestellt als mit meinen alten Scripten.
Von da her hat sich der Aufwand schon mehrfach gelohnt, auch wennst nur selbst dein einziger Anwender bist.

schönen Tag noch
Bernhard

Hi Bernard,
das kann ich absolut aus dieser Perspektive verstehen.

Ich denke ja nur theoretisch aus der Usersicht drüber nach. Als IT-Verantwortlicher unseres Unternehmens und als Controller (ja, merkwürdige Mischung) denke ich immer drüber nach, wie man alle mitnehmen kann.

Da kommt man schnell auf solche Gedanken.

Möchte Dich aber hier nicht bekehren. War nur eine Idee. Hast ja viel Zeit momentan für IPS, wie ich feststelle. :grin:

Bleib so
Gruß Andreas

Hi Bernhard,

ich hätte mal eine Frage zu dem Modul.

Bin auf der Suche nach etwas, was ich unkompliziert für meine Lichtsteuerung im Haus verwenden kann. Z.B. der Gang oben bei mir, hier habe ich einen Shelly Dimmer, dieser wird ja von meinen normalen Busch Jäger Tastern gesteuert, die ich für die ursprünglichen Schalter angebracht habe.

Bewegungsmelder ist ein Zigbee Gerät, soweit so gut…

Kann ich mit dieser Konstellation sinnvoll dein Modul verwenden? Geschaltet wird bei mrir sowohl über den Bewegungsmelder als auch manchmal über die Taster. Wie ist es hier mit der Restlaufzeit, mal angenommen der Bewegungsmelder schaltet das Licht ein und dann schaltet jemand manuell das Licht am Taster aus, wird die Restlaufzeit/der Timer dann auf null gesetzt?

Oder wenn das Licht per Taster angeschaltet wird, wird dann auch der Timer (z.B. 2 Minuten) gesetzt und nach Ablauf wieder ausgeschaltet?
Was passiert wenn ich das Licht per App oder Webfront einschalte? Läuft dann auch die Uhr runter?

Danke schon mal für eine Rückmeldung.

Grüße
Stephan

Servus

d.h. deine Taster hängen direkt am Dimmer. IPS kriegt den Tasterdruck nicht direkt mit, sondern nur indirekt über Shelly das das Licht an ist. Ist das richtig ?
(ich persönlich hab keine Shelly)

Also das wird nicht funktionieren, weil der Shelly ist ja aus reine Ausgabevariable definiert. Deren Status wird nicht überwacht oder irgendwie rückgeführt.
Würde man den Status des Ausganges wieder rückführen, so muß man sehr vorsichtigt sein und um keine Endlosschleife zu erzeugen.
Werd mir das mal überlegen.

Wenn du per Webfront schaltest dann geht es nur wenn du über die Statusvariable(n) des Moduls nimmst. Wenn du direkt den Shelly schaltest gilt das gleiche wie oben.

schöne Grüße
Bernhard

Hi,

JA korrekt, so ist es…

Ich glaube aber das IPS den Tastendruck sogar hier direkt mitbekommt. Zumindest das einschalten.

Ok schade, hatte gehofft ich könnte mit dem Modul einiges vereinfachen.

Verstehe, kann man nicht irgendwie auch den Status des Dimmers bzw. des Lichtes selbst mit auswerten?

Ansonsten wäre ich schon lange an so einem Modul interessiert.

Grüße
Stephan

Können schon, natürlich.
Die Frage ist aber was soll passieren ? Wenn man nun (d)einen Anwendungsfall einbaut, dann gibt es gleich zig andere Fälle wo genau das nicht passt. d.h. da müsse dann eine Art konfigurierbare Logik rein. Das wird aber komplex und vor allem haben wir dafür ja eh schon die Ablaufpläne.

Da du eh die Taster am Shelly hast, sollte doch eigentlich eh schon alles funktionieren auch ohne Modul. Oder anders gefragt, welche Funktionalität muß es zusätzlich liefern die nicht eh schon durch dein Grundsetup abgedeckt ist.
Schau dir übrigens mal das Anwesenheitsmodul aus SymconMisc an. Das könnte dir auch helfen.

Irgendwas um aus der Kombination aus Schaltern(BW Melder) und Momentkontakten noch mehr rauszuholen werd ich sicher noch einbauen -siehe auch die Anfrage weiter oben.
Wie die aber exakt aussehen wird kann ich noch nicht sagen. Bin noch am überlegen was da am universellsten wäre - und auch mir selbst am meisten bringt

bb

Alles klar, ist ja auch sinnvoll so. Für einen Einzelfall muss man das Rad auch nicht neu erfinden. So speziell ist der aber auch nicht glaube ich.

Ich mach das jetzt mit den beiden Modulen:
Präsenzmelder
Lichtautomat

Das eine zum Einschalten und das andere zum Ausschalten. Da man ja auch noch eigenes Skripte mit einbinden kann, komm ich damit jetzt sehr gut klar.

Danke

Hallo Bernhardt,
ich kann mich auf den Kopf stellen, aber ich bekomme die Tag/Nachtschaltung nicht zum laufen.
Die Auslösung wird angesprochen, nimmt aber niemals die Lampen mit. Diese bleiben auch laut Debug Protokoll auf false. Das kann ich sowohl mit dem Helligkeitssensor mach als auch mit dem Location Module, der Effekt ist immer derselbe.
kannst Du da mal nachschauen warum kein true an die Lampen gesendet wird?
Bis zum Auslösen der Lampen über die BWM funktioniert das (Sieht man auf dem Debug) aber sobald ich das erweitere geht nix :frowning:
MfG

Ingo

BTW: Kann es sein das in der Zeile 264 eine 0 fehlt am ende vor den Klammern?




OK, danke für den Hinweis und ausführliche Fehlerbeschreibung.
Schau mir das am Wochenende an. Will auch noch was umbauen, eine Funktion passt mir selbst nicht.

schöne Grüße
Bernhard

Hallo Bernhard,
ich habe soeben dein Modul ausprobiert. Irgendwie komme ich mit der Dauerlichtfunktion nicht klar. Wenn ich Taster vorwähle, verhält sich das ganze nicht wie ein richtiger Toggle, da er sowohl auf true, als auch auf false-Impulse reagiert. Eigentlich sollte er nur auf die steigende Flanke eines true-Befehls reagieren. Weiterhin wird dort nach dem Aktualisieren der Änderung der Status der Variable immer noch als „new“ angezeigt.
Gruß
Marc