Info benötigt für: Onkyo AVR Modul

Hallo,

das Modul zum steueren des onkyo konnte ich problemlos einbinden.
Auch an und ausschalten geht schon :slight_smile:
Leider komme ich beim wechseln der Inputs nicht zum TV/CD
rausgefunden hab ich bisher folgendes:


//wähle Eingang (0=VCR/DVD; 1=CBL/SAT; 2=Game; 3=AUX)
OAVR_SelectInput($InstanceID,1);

diese 4 funktionieren, wie kann ich denn die ID des TV/CD ermitteln?

Danke für Infos

Was so möglich ist, hängt stark von deinem Gerät ab.
Am besten einmal das XLS File (2.Treffer) runterladen:
Integra Serial Communication Protocol - Google-Suche

Dort stehten dann die ganzen möglichen Werte je nach Gerät.

TV sollte z.B. 0x20 also 32 sein.
TV/CD ist aber 0x23 also 35.
BD ist z.B. 0x10 also 16.

Oder… manuell am Gerät umschalten und dann sollte der korrekte Wert auch in der betreffende Variable stehen.
Oder… im WebFront mal auf TV/CD umschalten auch dann sollte der korrekte Wert auch in der betreffende Variable stehen :smiley:
Oder… schau dir mal die Variablenprofile an, dort stehen auch diverse Werte.

Michael

Danke, das hat funktioniert. Beim NR509 sieht es so aus:

00=VCR/DVD; 01=CBL/SAT; 02=Game; 03=AUX; 16=BD/DVD; 35=TV/CD

Mich würde mal interessieren, was euch noch so ‚fehlt‘.

Den ganzen Netzwerk-Media Teil habe ich aktuell ja noch nicht umgesetzt.
Soll, ähnlich wie bei anderen Media-Geräten, auch die Steuerung von Media-Streams inkl. Cover, Playlist etc… noch mit rein ?

Michael

Bei dem Thema denke ich manchmal ob man sowas nicht lieber in ein separates Modul packen könnte das man dann mit einem beliebigen Player (AVR, Sonos, etc.) verbinden könnte. Dann müsste das nicht jedes Mal neu erfunden werden.
Weiß aber nicht ob das sinnvoll ist…

Leider verhält sich aber fast jedes Gerät anders. Oder du musst andere Befehle an die Hardware senden.
Oder hat andere Eigenheiten die man berücksichtigen muss.
Von daher ist es egal wie man es macht, etwas global gültiges gibt es da nicht.
Und dem Aufwand dass auf einen Nenner zu bringen, sehe ich größer als wenn der ‚Nenner‘ direkt IPS ist.

Was man machen könnte; eine Instanz bauen, welche je nachdem welche Instanz in ihr konfiguriert wurde, dir die PHP-Befehle mappt.

Michael

Vorab erst einmal vielen Dank für das super Modul. Die Steuerung des Onkyo über IPS stand auch noch auf meiner ToDo Liste :).

Kann man die WebFront Ansicht geräte- bzw. benutzerspezifisch anpassen.
Zum Beispiel nicht benötigte bzw. vom Gerät nicht unterstütze „Buttons“ ausblenden.
Da mein Gerät kein Airplay unterstützt, möchte ich den Button unter „Input Selector“ gerne ausblenden.

Toll wäre noch wenn man ähnlich der Onkyo Remote App unter Netzwerk, Dateien einer NAS oder Radiosender über vTuner auswählen könnte.

Aktuell ist es leider so, das Änderungen an den Profilen keinen Bestand haben.
Wenn du dieses somit jetzt anpasst und Airplay rauswirfst, wird es spätest nach einen IPS-Neustart wieder da sein.

Ähnlich verhält es sich mit den Listening Mode, wer braucht schon so viele :wink:

Ich möchte aber auch nicht gefühlt 5 Millionen Checkboxen in die Konfig der Instanz einbauen, um jeden Typ einzeln auswählbar zumachen.

Aktuell habe ich zwar schon ein Idee… aber ob die überhaupt umsetzbar ist, kann ich noch nicht sagen.

Beispiel:
Es werden bestimmte Werte bei den Profilen vorgegeben, wenn die Instanz erstellt wird.
Änderungen vom User an den Profilen haben bestand (löschen bzw. hinzufügen).
Wird jedoch ein Wert vom Gerät empfangen, welcher aktuell nicht im Profil vorhanden ist, so wird hierfür wieder ein ‚Standard‘-Wert vorgegeben.

Allerdings scheint mir das relativ aufwändig.
Für bessere Vorschläge bin ich gerne offen :slight_smile:

Michael

In Bezug auf die Programmierung von Modulen bin ich noch ganz am Anfang und kann deshalb nicht wirklich hierzu einen konstruktiven Beitrag leisten.

Vielleicht lässt sich das Ganze aber über ein Konfigurationsscript realisieren. D.h. während der ersten Installation wird (manuell) eine geräte- bzw. benutzerspezifische Konfigurationsdatei angelegt. In der Datei (Script) ist dann hinterlegt, welche Buttons im WebFront sichtbar sind.
Nach einem Update kann die Datei (Script) dann manuell oder automatisch ausgeführt werden. Ähnlich der IPSLibrary.

Wäre so etwas denkbar?

Wird es zukünftig auch möglich sein, ähnlich der Onkyo Remote App unter Netzwerk, Dateien einer NAS oder Radiosender über vTuner auswählen zu können?.

Alles inkl. Bedienung über das Webfront -> nein.
Aber über die PHP-Befehle der Instanz kannst du das in eigenen Scripten umsetzen.

Grundlegende Bedienung wie, Play, Pause, Stop etc… wollte ich noch einbauen. Ebenso wie Anzeige von Medieninfos und Cover.
Eventuell noch mehr, wenn es universell über die Geräte umsetzbar ist.

Das mit dem Config-Script hatte ich auch schon überlegt.
Entspricht aber nicht so dem üblichen Standard, das Verhalten von Instanzen per Script konfigurierbar zu machen.

Im Gegensatz zu dem ausgeben von formatierten Daten z.b. in einer Tabelle, wo über ein Script das styling angepasst werden kann.
Michael

Nun ist mir doch eine ganz einfache Lösung eingefallen :slight_smile:

Du kannst natürlich das Original-Profil duplizieren (unter einem anderen Namen), dieses dann bearbeiten und speichern.
Anschließend wählt du in der Variable von der Instanz dann dieses geänderte neue Profil aus.

So kannst du dir alle Modi und Eingänge weghauen, welche du nicht brauchst :slight_smile:

Michael

PS: Natürlich könnt ihr so auch ‚Werte‘ / ‚Zustände‘ ergänzen, sollten euch welche fehlen.
Dazu einfach mal die Execl-Tabelle öffnen, dort steht dann immer eine Zahl und dahinter welcher ‚Zustand‘ er darstellt.

Vielen Dank, funktioniert perfekt !!!

Hallo,

vielen Dank für dieses super Modul!

Es funktioniert auch mit einem Teac AG-D500 (baugleich mit Onkyo TX-NR515). Natürlich hat dieser nicht alle Funktionen, aber die wichtigsten gehen wunderbar!

Somit hat mein Mediola AIO wieder ein Gerät weniger zu bedienen :smiley:

Schön wäre natürlich wenn man noch die überflüssigen Punkte in dem „Input Selector“ und in dem „Listening Mode“ Feld rausnehmen könnte.

Viele Grüße,
Dennis

Zwei Beiträge weiter oben (31) steht die Lösung :wink:
Michael

ahhh… Sorry, ich wusste doch ich hätte die letzten auch noch lesen sollen :rolleyes:

Sorry! Keep up the good work :slight_smile:

Grade das Modul installiert und funktioniert gut mit meinem 616.
Vielleicht können wir die Variablenprofile für die verschiedenen Modelle hier sammeln?

Neben Input Switch, On/Off etc. (was ja scheinbar schon implementiert ist) würde mich auch ein „Media Player“ interessieren, d.h. Musik vom Samba Share / NAS abspielen. Da ich auch extrem viel Spotify nutze, würde ich das natürlich auch sehr willkommen heißen :slight_smile:

Danke schonmal! Ist auf jeden Fall abonniert :wink:

Gruß

Können wir… aber wozu ?
Die möglichen Werte je nach Gerät sind ja schon dokumentiert:
Am besten einmal das XLS File (2.Treffer) runterladen:
Integra Serial Communication Protocol - Google-Suche

Ich muss mal sehen wie ‚weit‘ ich mit dem MediaPlayer komme.
Da z.B. die Geräte ohne LAN (mit RS232) dies wohl kaum unterstützen :smiley:

Entweder es gibt dann noch einen neuen Instanz-Typ (OnkyoNetPlayer o.ä.) oder ich muss an/abwählbar an die Zonen anflanschen. Eine richtig gute Idee habe ich da noch nicht.
Was dann damit nachher alles funktioniert, muss ich mal ausloten.
Meine ‚alten‘ Scripte konnten zumindest schon alle Medien-Informationen auswerten, wenn z.B. von einem Share Musik lief.

Michael

Funktioniert perfekt mit meinem TX-NR708!
Danke

Mit dem TX-414 funktioniert das Skript prinzipiell einwandfrei, jedoch erscheint im Logger sporadisch folgende Fehlermeldung:

Keinen bisher aufgefallen dass das Keepalive fehlt :smiley:
Dann brauchen wir es wohl auch nicht :wink:
Fix kommt am WE.
Michael