Anbindung Miele@Home

OT Vierter Treffer beim Gockel : :cool:

„S0plus-Treff, der sein Angebot konsequent auf die Bedürfnis- se der älteren Generation zu- geschnitten hat. Erist die erste. Online-Partnerbörse, die vom …“

Gruß
Bruno

brüll:smiley:

Ja ist ein normaler Wechselstromzähler, zusätzlich wird der S0plus Reader benötigt.

Hallo,

Kann mir jemand sagen, ob der Waschautomat W4166 WPS von Miele jemals nachrüstbar war oder immer noch ist?
Gibt/Gab es über taugliche Geräte Listen?

Danke…

Hat das Gerät ein 4 Zeilen Display?
Wenn ja, könnte es gehen. (eventuell ist etwas zu basteln…)

Nein… 1 Zeile…

Hm… eher nicht.

Ich glaube, Miele@Home ist nur in der Maschinen-Firmware integriert, die 4 Zeilen Displays hat. Alle 4-zeiligen Maschinen haben das gleiche/ähnliche Mainboard. Da müsste es gehen.

Wenn du Lust hast, entferne mal den Deckel der Waschmaschiene und Fotografiere das Mainboard oben rechts.
Auf dem Mainboard sind mehrere 4-Polige Stecker (weiß). Einer davon kann man für das Kommunikations-Modul nutzen.
Im Endeffekt ist das ne serielle Schnittstelle mit TTL Pegeln.

Ob man wirklich, wie es in dem folgenden Artikel steht, mit diesen Geräten einfacher backen kann?

Thema: Smarter Backofen von Siemens und Bosch erleichtert das Backen
http://intelligentesheim.de/haushaltsgeraete-smart-home/#more-105

Noch im Q4/2014 soll von Siemens die „IQ700“ - und von Bosch die „Serie 8“ Serie um vernetzungsfähige Geschirrspühler und Backofen erweitert werden. Beide nennen die Technik “Home Connect”.

Hier ein Video zu Home Connect: http://www.siemens-home.de/store/resources/campaigns/a02/iQ700/de/#section-home-connect
Hier ein PDF zum Thema Miele@Home: https://www.miele.de/media/domestic_de/media/files/download/Mieleathome_all.pdf

Gruss Dirk

Hallo zusammen,

seit ein paar Monaten benutze ich nun einen Bosch / Siemens Geschirrspüler mit WiFi.

Ich wollte Euch kurz mitteilen, was man mit der App (IOS) alles so tun kann und was nicht.

Um das App nutzen zu können, muss man den Geschirrspüler über lokalen WLAN Router mit dem Bosch Cloud Service verbinden.

Was geht:

  • Remote Spülprogramm wählen
  • Remote Start (jedoch nur, wenn man zuvor den Remote Start für diesen Spülgang mit Tastendruck jeweils freigegeben hat)
  • Geschirrspüler ein- und ausschalten
  • Spülvorgang abbrechen
  • Push Nachricht empfangen, wenn Spülvorgang abgeschlossen ist
  • Sehen, dass Spülvorgang am Laufen ist, Endzeit, Programm usw.
  • Aktuelle Urzeit wird via Internet automatisch am Gerät eingestellt

Was nicht geht:

  • Das die Maschine ein- und ausgeräumt wird automatisch (bleibt leider ein Traum)
  • Keinerlei Telemetrie Daten (nicht einmal die Anzahl von absolvierten Spülgängen)

Mein Fazit:
Insgesamt betrachtet ist der Mehrpreis für WiFi momentan rausgeschmissenes Geld, solange da nicht mehr rauszuholen ist.

Gruss Dirk

Ich hab den TMM 440 WP, der hat auch nur ein 1-zeiliges Display und unterstützt das XKM3000z